Automatisch HyperOffice Links richtig automatisch machen

Dieses Thema im Forum "Vorschläge und Wünsche" wurde erstellt von Geronimo, 4. März 2012.

  1. Geronimo

    Geronimo Member

    Hallo!

    Beim Anklicken der Funktion "Automatische HyperOffice Links erzeugen" werden ja die Links gesucht und gefundene entsprechend hervorgehoben. Funktioniert, ist okay so.

    Immer, wenn ich eine Weile geschrieben habe, vermisse ich die Markierungen. Klar kann ich wieder Klicken und sie werden mir erzeugt.

    Aber: Könnte man es nicht so machen, dass man in den Optionen einstellt, regelmäßig, alle x Wörte oder alle x Minuten die Links zu aktualisieren?

    Ist bestimmt nicht wahnsinnig wichtig. Fände ich aber gut.

    Einen schönen Sonntag noch.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  2. McVail

    McVail Active Member

    Hallo Geronimo :)
    Das ist eine Idee, die mir auch sehr gut gefällt! Man bliebe im Fluss (besser noch flow) ohne wieder in Menüs klicken zu müssen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  3. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Automatismen kosten Rechenzeit ...

    Sprich, das ständig automatisch mitzuführen, ist erst einmal nicht so ohne Weiteres möglich, da das das Programm leicht ausbremsen könnte - und Papyrus soll immer richtig flüssig laufen, das ist der Anspruch.

    Und das halbautomatisch zu lösen, sprich, irgendein Automat schlägt zu und macht das alle paar Minuten oder in sonst einem Rhythmus neu ... Gefällt mir nicht so recht, das will ich lieber dann auslösen, wenn ich's wirklich gerade brauche.

    Automatismen neigen dazu, immer dann zuzuschlagen, wenn man sie gerade nicht haben will.

    Na, mal sehen. Ist nur meine Meinung - die zählt auch, aber nicht absolut. Was meinen die anderen? Ist hier Mühe und Investition unsererseits wirklich nötig und sinnvoll?
     
  4. Geronimo

    Geronimo Member

    Hallo Ulli!

    Falls die Aktion wirklich zu sehr aufs Konto der Sanduhr gehen würde, ...

    Ich warte jetzt schon bei manchen Standard-Operationen zu lange. Vielleicht, wenn die kommenden Rechnergenerationen ohnehin mehr Arbeitsspeicher aufweisen ...? Mein nächster Rechner würde bestimmt 16, oder wahrscheinlich mind. 32 GByte Arbeitsspeicher haben.

    Vielleicht wäre das mit der Rechenzeit dann kein Problem mehr?

    So weit meine Meinung.
     
  5. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Klar, wer weiß, was die Zukunft bringt :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017