DarkSky - Mein erster Roman - Mit Papyrus geschrieben

Dieses Thema im Forum "Who is who" wurde erstellt von boerni, 31. Mai 2019.

  1. boerni

    boerni Active Member

    Kurzes Update zur geplanten DarkSky-Serie: Inzwischen habe ich Auszüge aus dem Drehbuch bekommen! Peter Koller ist der Drehbuch-Autor (https://www.kop11.com/) zur Serie, die aus 8 Folgen für die erste Staffel (Buch 1) bestehen soll. Die Beschreibung zur Pilotfolge liest sich echt cool :)
    Es geht also voran, wenn auch langsam ....

    Dann noch eine Info zum EBook von DarkSky. Bisher habe ich das EBook zu DarkSky über Books-on-Demand veröffentlicht, während LostSky (Teil 2 der DarkSky-Trilogie) schon immer über Amazon Select (Kindle Unlimited) lief. Schweren Herzens habe ich mich entschlossen, auch DarkSky exklusiv über Amazon zu vertreiben. Die Gründe habe ich ja schon weiter oben für LostSky erklärt. Leider kommt man bei EBooks an Amazon nicht vorbei. Schade.
     
  2. Greifenklau

    Greifenklau Well-Known Member

    Habe Lost Sky in Papierform gekauft und gelesen und habe nix bereut. Ich warte schon auf den letzten Teil.
    Eine kleine Anmerkung habe ich aber noch: das zweite Buch scheint mir, was die Qualität der „Druckerschwärze“ angeht, etwas weniger qualitätiv zu sein, da ich mit sauberen Fingern, beim Umblättern der Seiten, die Schrift verwischt habe. Das war bei dem ersten Druck nicht der Fall.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2021
    boerni gefällt das.
  3. Beta Stefan Wichmann

    Beta Stefan Wichmann Active Member

    Das kenne ich nur aus einer Druckerei, wenn frisch gedruckt wurde. Die Tinte trocknet doch schnell ein und bleibt nicht dauerhaft verwischbar !???
    Ist das Papier anders? Ist erkennbar ob eine andere Druckerei tätig war? (Müsste ja im Impressum stehen oder?)
     
    boerni gefällt das.
  4. boerni

    boerni Active Member

    Hi, beide Print Exemplare( DarkSky und LostSky) kommen von BoD (Books-on-Demand). Leider ist die Qualität nicht immer gleichbleibend gut - das liegt ev. an dem Print-on-Demand verfahren. Ich hatte schon eines, da waren teilweise die Seiten nur zur Hälfte bedruckt ....
    Tut mir leid zu hören, dass die Qualität nicht wie erwartet war. Erfahrungsgemäß tauschen die Buchhandlungen oder Amazon die Bücher dann problemlos um.

    Teil 3 der DarkSky-Trilogie ist in Arbeit. Ich hoffe sehr, dass ich es vor Ende des Jahres schaffe ... mal sehen wie lange der Lockdown noch geht ... hoffe allerdings - wie sicher alle- dass es bald Licht am Ende des Tunnels gibt.
     
    Milar, Greifenklau und Lusmore gefällt das.
  5. Greifenklau

    Greifenklau Well-Known Member

    Kein Problem, war nur ein Hinweis. Für mich ist wichtiger, was „drin“ ist.(y)
     
    Lusmore, boerni und -prh gefällt das.
  6. Beta Stefan Wichmann

    Beta Stefan Wichmann Active Member

    Bei einem Verlag gibt es eine Zusatzoption um entdeckt zu werden (wurdest du ja schon, aber ggf für meinereiner interessant und alle die noch nicht entdeckt wurden: Die „Verlagsbewerbung“!
    Ich zitiere: "So kannst du ganz einfach dein Manuskript einreichen und schaffst damit die Grundvoraussetzung, um bei (...) von einem Verlag entdeckt zu werden.
    Ich will hier jetzt keine Werbung für (...) machen und weiß auch nicht, ob die gedruckten Bücher besser sind. Aber ihr könnt ja bei Intersse im Internet
    goo..... suchen... oder mir eine PN schreiben.
     
    boerni gefällt das.
  7. boerni

    boerni Active Member

    Hey, das Thema Selfpublishing und Buchhandel ist ja immer noch ein heißes Thema. Die meisten Buchhandlungen nehmen ja keine SP-Titel auf, weil sie befürchten, dass die Qualität des Textes schlecht und die Anzahl der Rechtschreibfehler hoch ist. Leider ist mir das auch schon bei ein paar SP-Titeln aufgefallen - allerdings auch bei Büchern die über einen Verlag laufen.

    Ich benutzte Papyrus und schätze den integrierten Duden-Korrektor sehr! Der ist echt spitze, aber ... trotzdem muss ein Korrektorat am Ende den Text prüfen. In meinem Fall macht das meine Frau, die Deutschlehrerin ist und das sehr gut kann. Aber selbst nachdem Papyrus meinen Text als "fehlerfrei" sieht, findet meine Frau pro Seite mindestens ein bis zwei Fehler! Warum? Viele Dinge kann der Duden nicht richtig zuordnen - durch die Zeitformen, etc. Hier muss also jemand drüberschauen, der etwas davon versteht.

    Ich habe es übrigens geschafft, das meine beiden Bücher bei Osiander in Bietigheim-Bissingen und Heilbronn in den Buchhandlungen ausliegen. Außerdem bei Thalia im Breunigerland Ludwigsburg.

    Wie? Um ehrlich zu sein, durch gute Kontakte zu den Buchhändlerinnen. Jetzt, da die Bücher wohl ganz gut laufen, bestellen sie automatisch immer nach. Ab und zu gehe ich dort vorbei und signiere die Exemplare.

    Hoffen wir mal, dass der Buchhandel langsam umdenkt und SP-Titel nicht mehr grundsätzlich ablehnt.

    Ich wünsche Euch allen schönen Ostern und bleibt gesund!
    Viele Grüße
    Bernd
     
    Lusmore, Milar, Yoro und 7 anderen gefällt das.
  8. Hallo
    Cool. Ich habe das bei einem meiner Fachbücher auch mal geschafft, der Händler wollte 50% Provision ... Welche Erfahrungen gibt es von euch insgesamt? Das wäre ja mal interessant ...
     
    boerni gefällt das.
  9. boerni

    boerni Active Member

    Naja, die Provision der Buchhändler kann ich eigentlich verstehen ... Miete + Nebenkosten, Personalkosten, etc.

    Welche Fachbücher denn?? Übers Schreiben??
     
  10. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Hey Bernd,
    das gibt Hoffnung.
    Auch Dir schöne Ostern.
     
    boerni gefällt das.
  11. boerni

    boerni Active Member

    Milar, monaL, Pferdefrau und 3 anderen gefällt das.
  12. Milar

    Milar Well-Known Member

    Bedeutet 27 Films, dass sie 27 Filme auf einmal drehen? Auch wenn die Firma an einigen Projekten nur mit Geld beteiligt ist, finde ich die angerissenen Projekte schon viel.
     
  13. Fuxx

    Fuxx Active Member

    Aus dem Link (und eigentlich per se offensichtlich) -> ... zur neuen Ausrichtung seiner 2005 gegründeten Berliner Produktionsfirma 27 Films ...
    Der Rest wird oben erklärt.
     
  14. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Naja auf jeden Fall haben sie sich viel vorgenommen, aber sie sollten Dark Sky schneller angehen finde ich.
     
    Milar gefällt das.
  15. Milar

    Milar Well-Known Member

    Der Regisseur von Iron Sky, Timo Vuorensola, wäre schon mal der Richtige.
     
    Neri und Lusmore gefällt das.
  16. Markus D.

    Markus D. Member

    Wow, das hört sich richtig toll an. Das ist, so denke ich, wie ein Sechser im Lotto, wenn das eigene Buch verfilmt wird. Richtig spannend. Halte uns bitte auf dem Laufenden :)