Die eine oder andere Frage zu Formatvorlagen

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von AlexBlack, 8. Dezember 2020.

  1. AlexBlack

    AlexBlack New Member

    Hallo liebe Papyrus-Gemeinde,

    wie der Titel bereits sagt, habe ich die eine oder andere Frage zu den Formatvorlagen bzw. auch daraus resultierendes.
    1. Kann man Formatvorlagen anlegen bei denen festgelegt ist, dass das erste Wort in bold gesetzt wird?

    2. Können nur die Standardvorlagen der Kapitel angezeigt werden, wenn man über den Navigator den Titel wandeln möchte? Oder gibt es ein Häckchen, das ich noch nicht gefunden habe?
    Wenn ich mir meine eigene Formatvorlage für eine Kapitelüberschrift anlege, taucht die beim "Linksklick -> Titel wandeln in" nicht auf.

    3. Kann man nummerierte Kapitelüberschriften so einstellen, dass sie in einem ausgegebenen Word (.docx) nicht als nummerierte Liste ausgegeben werden?
    Problem: Wenn ich die Nummerierte Liste dann entferne ist auch meine Kapitelüberschrift weg. Was nicht mein gewünschtes Ergebnis ist, da ich ehrlich gesagt zu bequem bin meine Überschriften in Papyrus händisch zu nummerieren.
    3.1. Wo wir schon mal beim exportieren nach Word sind... Kann ich Papyrus irgendwo sagen, welche Formatvorlage ich tatsächlich exportiert haben möchte? Etwa nur die wirklich verwendeten.
    Ich nehme Kommentare und Pinnwand aus dem Exportiervorgang und trotzdem werden mir die nicht verwendeten Formatvorlagen dafür mitgegeben.

    Das bringt mich zu meiner derzeit letzten Frage, die aus der dritten letztendlich resultiert ist:
    4. Gibt es Bestrebungen oder feste Pläne einen Export für Adobe InDesign zu integrieren?
    So wunderbar Papyrus ist, um zu planen, schreiben und die Seele baumeln zu lassen, ein Buch würde ich damit nicht setzen. Als Designerin sträubt sich da einfach alles in mir.
    Mein im Moment grob ausgetesteter Workaround ist folgender: Papyrus in .docx exportieren, Überschriften sofern nummeriert durch Text ersetzen (bei vielen Kapiteln sehr mühsam) und dieses bearbeitete Word in Indesign importieren. Dort kann dann den typografischen Undingen an den Kragen gegangen werden.
    Ich weiß, der Satz ist einer der letzten Schritte für ein Buch, aber ich teste gerne mal aus, wie später etwas gehen könnte.
    Beim Import von .docx-Dateien kann ich zuordnen welche Formatvorlage mit welchen Absatzformat (gleiche Sache, anderer Name) ersetzt wird. Sowas würde ich mir für den Import von Papyrus-Dateien auch wünschen.

    Ich danke schon jetzt für Antworten
    Grüße
    Alex
     
  2. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    1.: Nein, bisher nicht. Steht aber auf der To-Do.
    Das gibt es:
    upload_2020-12-8_23-26-46.png

    3. Hab' ich nicht ganz verstanden - das sollte in Word 1:1 ankommen.
    Es werden auch nur die Formate exportiert, die benutzt sind. Pinnwand und Kommentar gehören dazu, weil ggf. daran der Rück-Import besser gelingt. Stören doch auch nicht wirklich.
    4. Wir bauen mehr und mehr ein, was ggf. an Kleinkram gegenüber Indesign noch zum Satz fehlt - viel ist es nicht, und es sind nur noch Feinheiten. Da kannst Du gern Wünsche äußern - aber das Indesign-Format ist sehr aufwendig, da gehen wir lieber die wenigen nötigen Schritte für - über den schon sehr gut brauchbaren - Buchsatz weiter.
     
  3. glucose

    glucose Well-Known Member

    Word unterscheidet zwischen nummerierten Listen und Gliederungen. Nummerierte Listen werden in der Regel für Aufzählungen verwendet und Gliederungen für hierarchisch nummerierte Überschriften. Papyrus exportiert aber beides als nummerierte Liste.

    Man erkennt den Unterschied in Word u.a. daran, ob das Icon für die Listen hervorgehoben wird:
    Liste.png
    Bei Überschriften mit Gliederung ist dieses Icon nicht hervorgehoben, aber sie sind trotzdem nummeriert.

    Anbei ein Beispieldokument, das mit Word erstellt wurde. Es enthält sowohl Listen als auch eine Gliederung der Überschriften. Nach dem Import in Papyrus bleiben zwar die Nummerierungen der Überschriften erhalten, aber in den Formatvorlagen werden sie nicht richtig übertragen. Legt man anschließend in Papyrus eine neue Überschrift mit der Formatvorlage "Überschrift 1" an, dann wird diese zwar im Navigator angezeigt (weil sie als Überschrift eingestuft ist), sie hat aber keine Nummer.
     

    Anhänge:

    Waldfried gefällt das.
  4. AlexBlack

    AlexBlack New Member

    Hach, die Formatvorlagen und ich... Never ending story

    Heute mal eine neue Frage. Neue Idee und keine Ahnung, ob und wie man das umsetzen kann :whistle:
    Ist es möglich, dass man das Datum, das man im Zeitstrahl für den Beginn von Kapiteln hinterlegt, als automatische Kapitelüberschrift einstellen kann? Also quasi wie die Nummerierung nur für das Datum. So dass es sich aktualisiert sollte ich das Kapitel im Zeitstrahl verschieben?
    Und vielleicht noch mit Namen des Handlungsstrangs? Ich frage für einen Freund :LOL:

    Diese generierte Überschrift wird dann im Export auch noch als Text ohne Schnickschnack ausgegeben :sneaky::D (Eine Hoffnung, die für die nummerierten Überschriften noch besteht, wenn auch optional einstellbar)