Die wörtliche Rede schnell formatieren

Dieses Thema im Forum "Vorschläge und Wünsche" wurde erstellt von AndreasB, 9. Mai 2012.

  1. AndreasB

    AndreasB Well-Known Member

    Vielleicht existiert eine ähnliche Möglichkeit ja schon und ich fand sie bisher einfach nur nicht.

    Ansonsten vielleicht nützlich.

    Wenn ich wörtliche Rede im Text habe, so formatiere ich sie immer kursiv wegen der besseren Übersichtlichkeit.
    Das heißt, ich gehe derzeit so vor, dass ich normal ohne Formatierung schreibe, wobei die wörtliche Rede zwischen Buchdruckzeichen steht. Erst später beginne ich damit, die wörtliche Rede kursiv zu formatieren. Und da gehe ich oben über das Symbol 'nur wörtliche Rede' anzeigen und markiere nun nach und nach jegliche wörtliche Rede im Text und ändere die Formatierung entsprechend. Dauert natürlich.

    Nun mein Vorschlag.
    Wenn nun die wörtliche Rede über das Symbol 'nur wörtliche Rede' so alleine sichtbar gemacht wurde, scheint sie ja im Programm irgendwie markiert zu sein. Wenn ich nun in dieser Funktion (und nur dort) auf den Button kursiv drücken würde, so wäre es nützlich, das die angezeigte wörtliche Rede im Text, komplett das Format kursiv zugewiesen bekommt.

    Ist das überhaupt denkbar? Oder gehe ich einfach nur falsch vor?
     
  2. glucose

    glucose Well-Known Member


    In genau dieser Abfolge wäre das etwas überraschend, weil dabei ohne gezielte Auswahl plötzlich der gesamte Text kursiv formatiert wird. Bei der normalen Textbearbeitung passiert ja beim Klick auf „kursiv” zunächst nichts, nur der nachfolgend getippte Text wird kursiv oder aber zuvor ausgewählte Textpassagen.

    Mit einem kleinen Zwischenschritt würde aber ein Schuh daraus: 1. „nur wörtliche Rede“, 2. Bearbeiten > Alles auswählen, 3. Klick auf kursiv. Aktuell klappt das leider nicht, weil der ausgeblendete Text weiterhin auswählbar ist.

    Aus rein technischer Sicht wäre es sinnvoll, die wörtliche Rede schon beim Schreiben mit einem eigenen Textformat zu kennzeichnen. Man kann dann später durch einfache Änderung dieses Textformats alle wörtlichen Reden auf einmal umgestalten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  3. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Ja, OK - aber die wörtliche Rede als Block anwählbar zu haben, wäre natürlich sinnvoll (zum Verschieben in ein neues Dokument, zum kursiv setzen, um kursiv wieder wegzunehmen, ...).

    Hatten wir nur nicht dran gedacht, wird erledigt.
     
  4. AndreasB

    AndreasB Well-Known Member


    Stimmt. An den Zwischenschritt habe ich nicht gedacht. Der ist natürlich notwendig.


    Das würde aber auch bedeuten, das man jedes mal die Formatierung anpassen muss, wenn man im Text zwischen der Rede und dem Text wechselt. Von der technischen Seite her zwar eleganter, von der Bedienbarkeit her jedoch nicht.

    Ich muss aber auch zugeben, dass wörtliche Rede in fast allen Büchern eben nicht kursiv im Text steht. Momentan ist dies daher eher der Wunsch eines Einzelnen.
    Weitergehende Möglichkeiten, wie Uli sie beschreibt aber auch nicht schlecht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  5. glucose

    glucose Well-Known Member


    Das kann man mit Tastaturkürzeln relativ schmerzlos schaffen.

    Für eine wörtliche Rede sind beim Tippen in der Regel 3 Dinge notwendig:
    1. Anführungszeichen (Shift-2)
    2. Text der Rede
    3. Abführungszeichen (Shift-2)

    Wenn man ein Textformat für die wörtliche Rede auf das Tastenkürzel Alt-2 legt und das Textformat für normalen Text auf Alt-0, dann würde sich der obige Ablauf nur wenig ändern:

    1. Alt-2 (Textformat „wörtliche Rede“)
    2. Shift-2 (Anführungszeichen)
    3. Text der Rede
    4. Shift-2 (Abführungszeichen)
    5. Alt-0 (Textformat „Standard“)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  6. McVail

    McVail Active Member

    Hallo Glucose,

    Wenn Du das so machst (über Format, das Du einleitest), könntest Du die Anführungsstriche gerade sparen. Das ist ja eben der Trick! Also nix mehr.
     
  7. glucose

    glucose Well-Known Member

    Ohne Anführungszeichen würde aber die Ausblendautomatik nicht mehr funktionieren, oder?
     
  8. AndreasB

    AndreasB Well-Known Member


    Nur müsste man dies jedes Mal machen, wenn man im Text wörtliche Rede schreibt.
    Wie wäre es denn damit?
    1. „nur wörtliche Rede“, 2. Bearbeiten > Alles auswählen, 3. Klick auf Format(wörtliche Rede)

    Elegant und schnell.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  9. glucose

    glucose Well-Known Member


    War ja auch dafür gedacht, das Textformat schon während des Schreibens möglichst einfach anzuwenden (ohne die Finger von den Tasten nehmen zu müssen).


    Sobald „Alles auswählen“ den ausgeblendeten Text in Ruhe lässt wird das natürlich gehen. Ist ja nur eine minimal abgewandelte Variante meines Vorschlags.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  10. AndreasE

    AndreasE Well-Known Member

    Möchte nur kurz einwerfen, dass es super-unüblich ist, Dialogtext grundsätzlich kursiv zu setzen. Nur, damit hier kein falscher Eindruck entsteht. Dialog wird in ca. 100% aller Bücher, die ich kenne, durch Anführungszeichen gekennzeichnet.

    Grundsätzlich wäre aber die Möglichkeit, automatisch nur den Dialog zu markieren, auch in anderen Fällen nützlich.
     
  11. AndreasB

    AndreasB Well-Known Member


    Das ist richtig. Als Leseratte habe ich noch in keinem Buch die wörtliche Rede in Kursivschrift gesehen. Darauf wies ich auch schon hin ;)
    Mir hilft es allerdings sehr beim Erstellen einer Geschichte, die wörtliche Rede kursiv zu gestalten. Hat für mich die Funktion, dass diese permanent optisch ins Auge fällt, während ich am normalen Text weiterschreibe. Der Unterschied in der Formatierung erleichtert es meinem Auge, den Text von der wörtlichen Rede während des Schreibens zu trennen. In diesen, gerade schreibenden Text, beziehe ich mich ja oft auf das, was in der Geschichte einige Textzeilen vorher in der wörtlichen Rede gesagt wurde.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  12. AndreasE

    AndreasE Well-Known Member

    Wäre dann nicht eine andere Textfarbe nützlicher?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  13. AndreasB

    AndreasB Well-Known Member

    Ja, durchaus.
    Selbst bin ich es halt seit Jahren gewohnt die kursive Formatierung zu nutzen aber das kenntlich machen über eine Farbe geht natürlich auch. Beides bedingt bei meinem hier gemachten Vorschlag, einer Erfassung der wörtlichen Rede über eine Blockmarkierung als Basis. Ob man diese nun für eine Farbgebung, Fettdruck, Formatierung oder Farbgebung nutzt, ist ja dann Anwenderentscheidung.
     
  14. olibos

    olibos Active Member


    Das lässt sich jetzt auch schon so darstellen. Ein überzähliges Anführungszeichen am Beginn des Textes setzen und die Farbe des "ausgeblendeten" Textes einstellen. Dann wird alle wörtliche Rede farbig hervorgehoben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  15. AndreasB

    AndreasB Well-Known Member

    Hat etwas gedauert, bis ich herausfand, wo man die Farbe des «ausgeblendeten» Textes einstellt.
    Optionen / Erscheinungsbild / Darstellung - Farbe für ausgeblendeten Text im Modus «nur wörtliche Rede»: FARBE
    Das bringt aber nicht das Ergebnis, an dem ich bei diesem Vorschlag dachte.