Ein bisschen Sonne

Dieses Thema im Forum "Who is who" wurde erstellt von Susonne, 19. Juni 2014.

  1. Susonne

    Susonne New Member

    Guten Morgen ihr Lieben,

    auf der Buchmesse Leipzig hab ich im Frühjahr von Papyrus Autor samt zugehörigen Forum erfahren und zu Hause dann auch bald den Weg hierher gesucht. Leider konnte ich mangels Kleingeld dieses Wunderwerk noch nicht erwerben, aber es steht auf jeden Fall auf meinem Wunschzettel für die nächste Festivität ganz oben. Die Präsentation vor Ort hat mir ja sehr eindringlich das Gefühl vermittelt, dass ich ohne Papyrus Autor niemals wirklich glücklich werden kann. ;)

    So, kommen wir mal vom Schleim zurück zu mir. Ich bin Susonne, Wahlberlinerin, 25 und eigentlich eher im visuellen Bereich unterwegs. Studiert habe ich Gamedesign und im Gegensatz zu vielen hier ist nicht das Schreiben, sondern das Zeichnen meine größte innere Leidenschaft. Letztendlich geht es mir aber im Ganzen einfach darum, die wirren Gedanken und Geschichten, die sich in meinem Geiste ansammeln, in ein Format zu packen, in dem ich sie mit anderen teilen kann. Und sich bei der Umsetzung auf ein Medium zu versteifen, sei es ein Bild, ein Computerspiel, ein Lied oder auch ein Buch, halte ich bei diesem Ziel für hinderlich, da jeder kreative Inhalt andere Anforderungen stellt. (Wobei ich von Liedern zum Wohl meiner Umwelt in der Tat absehe. Bei manchen Dingen ist einfach Hopfen und Malz verloren. :D )

    Einige Ideen für Geschichten haben sich inzwischen in meinem Kopf angesammelt, an deren Umsetzung ich mich nach und nach auch wagen möchte. Aber neben dem bisschen Übung aus dem Leistungskurs Deutsch am Gymnasium ist mein Wissen über einen guten Schreibstil eher dürftig, so dass ich oft an grundlegenden Fragen hängen bleibe. Ratgeber in Buchform gibt es natürlich dutzendweise, aber ohne einen Tipp fällt es mir schwer aus diesem Meer an "Schreiben lernen in 5 Minuten"-Werken die Perlen rauszufiltern, die mir nicht noch mehr Flausen in den Kopf setzen als bereits drin sind. Ein paar Informationen über Dramaturgie habe ich in Form der typischen "Heldenreise" im Studium eingeatmet, immerhin. (Ja, sowas lernt man in einem Studium für Computerspiele.) Aber das ist freillich nur eine der Zutaten, die man für eine gelungene "Buchstabensuppe" braucht.
    Angemeldet habe ich mich hier daher in der Hoffnung, noch einige weitere Ingredienzen zu finden und ein paar Fragen zu klären. Denn ich weiß jetzt schon, dass das, was mir im Kopf rumschwebt, unbedingt ein Buch als Medium benötigt.

    Seid mir also bitte nicht böse, wenn ich gelegentlich mit zu vielen Deppenfragen um mich werfe. Ich werde versuchen mich zu beherrschen und kürzer zu fassen als in diesem Vorstellungsbeitrag. :rolleyes:

    Have fun, wie man im Neudenglischen so sagt!
    ~ Susonne
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  2. Aw: Ein bisschen Sonne

    Ebenso einen guten Morgen (mittlerweile Abend) Susonne und willkommen! :)

    Ich denke wegen "zu vielen Deppenfragen" brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Ich bin selbst auch erst seit Anfang des Jahres Papyrus-Besitzer und etwas kürzer in diesem Forum angemeldet, eine dumme Frage habe ich hier aber noch nicht gelesen :) Und selbst wenn jemand eine Frage stellt, von denen ein anderer denkt "Wie kann die das nur nicht wissen?", folgt immer eine freundliche Antwort. Es kann ja nicht jeder Alles wissen und man hilft schließlich gerne anderen!

    Ich kann soweit bezeugen, dass Du ohne Papyrus Autor gar nicht mehr arbeiten willst, sobald Du damit angefangen hast :D Die letzten Monate war es ein mächtiges Tool, stets treu, ohne Abstürze, hat immer funktioniert und war vor allem schnell und stand mir nicht im Weg, wie MS Word oder Konsorten. Die 179 Euro sind (werden) wohl investiert und keinen Cent habe ich davon bereut.

    Gamedesignstudium und Zeichnen als größte innere Leidenschaft - interessante Mischung! Lässt sich bestimmt gut auch mit dem (wachsenden und kommenden) Faible fürs Schreiben kombinieren, nehme ich an?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  3. Susonne

    Susonne New Member

    Aw: Ein bisschen Sonne

    Weia, da hab ich doch glatt die Antwort im eigenen Beitrag übersehen...
    Ein spätes Dankeschön für die Begrüßung!

    Das ist schön zu hören, dass hier gern geholfen wird. Dann werd ich mal schauen, dass ich meine erste Deppenfrage die Tage unters Volk werfe. :)

    Bei der Entwicklung eines Computerspiels werden sehr viele unterschiedliche Bereiche benötigt, vor allem aus den kreativen Bereichen. Neben dem Designs der Spielmechanik und den unterschiedlichen grafischen Berufen kann auch Wissen über Storytelling sehr weiterhelfen. Vordergründig natürlich bei Adventures und Rollenspielen, bei denen dann auch richtiger Autor Teil des Teams ist. Aber selbst bei so einfachen Sachen wie den Bezeichnungen diverser Buttons kann man durch die richtige Wortwahl die Stimmung unterstreichen (oder sie bei der falschen ordentlich zerstören.) Von daher.. ja, ich denke und hoffe, dass mir das, was ich beim Schreiben so dazulernen kann, auch auf den anderen Gebieten hilft.
    Letztendlich sind das alles ja wie gesagt nur unterschiedliche Methoden Kreativität auszuleben.

    Liebe Grüße
    Susonne
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  4. J. Martin

    J. Martin Member

    Aw: Ein bisschen Sonne

    Hi Susonne, wo hast Du Game Design studiert?
     
  5. Susonne

    Susonne New Member

    Aw: Ein bisschen Sonne

    Hi J.,

    an der Mediadesign Hochschule Berlin.

    Liebe Grüße,
    Susonne
     
  6. J. Martin

    J. Martin Member

    Aw: Ein bisschen Sonne

    Ah, meine Berliner Kollegen :) (obwohl ich eigentlich nur mit Jan engeren Kontakt pflege, mit dem zusammen ich letztes Jahr den MD.H-Stand auf der GDC in Köln betreut hatte).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017