Einfügen externer Inhalte – warum farbig?

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von Mona Schnell, 13. Mai 2022 um 15:43 Uhr.

  1. Mona Schnell

    Mona Schnell New Member

    Ihr Lieben, ich bin am Verzweifeln. Ich habe alle meine Bücher bisher in Word geschrieben und dachte, weil ich so viel Gutes gehört hatte, dass ich jetzt mal Papyrus versuche.
    Im Moment versuche ich einige externe Inhalte in das Dokument einzufügen. Das klappt zwar, das Einfügen erfolgt aber immer, egal, was ich versuche (Text ohne Format ...) in Farbe und der Text lässt sich auch nicht wieder in Schwarz formatieren. Ich tendiere dazu, alles rauszunehmen und in Word weiterzumachen. Papyrus frustriert mich massiv. Hilfe!!! Danke.

    P.S.: Hab das Forum auch schon nach einer Antwort durchsucht. Nichts davon hat bisher funktioniert.
     
  2. Suse

    Suse Well-Known Member

    Hi,

    also ich habe jetzt gerade eben mal ein 6-seitiges Word-Dokument in Papyrus eingefügt und die beiden Dokumente sind identisch.

    Vorgehensweise in Word:
    Start - Markieren - Alles markieren - Kopieren

    Vorgehensweise in Papyrus Autor:
    Bearbeiten - Einfügen

    Null Problem.

    Welche Versionen nutzt du auf welchem Betriebssystem? Wie gehst du vor?
     
  3. Mona Schnell

    Mona Schnell New Member

    Danke Suse für die schnelle Antwort. Ich arbeite mit Mac OS 12.3. Und ich kopiere den Text in Word über Apfel+C und füge ihn über Apfel+V in Papyrus ein. Apfel ist alt, ist jetzt CMD-Taste. Wenn ich alles markiere und über Bearbeiten/Kopieren und dann über Inhalte einfügen gehe, ist auch alles farbig und lässt sich nicht mehr umformatieren. Bin ratlos
     
  4. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    Ich hatte so was auch mal. Ist dein Text grün? Hast du vielleicht "Änderungen nachvefolgen" eingeschaltet?
     
  5. Waldfried

    Waldfried Well-Known Member

    Oder hast du die Lesbarkeits-Einschätzung aktiv? (Klick auf das Auge unten rechts in der Statuszeile.)
     
    Milar gefällt das.
  6. Stephan Zoellner

    Stephan Zoellner Well-Known Member

    Du hast definitiv die Änderungsverfolgung (die beiden Schuhabdrücke) eingeschaltet, falls die Schriftfarbe grün ist!
    Schalte sie ab und das Problem existiert nicht mehr.

    Falls der Hintergrund grün sein sollte, hast Du die Lesbarkeitsanalyse aktiviert.
    die kannst Du ein andermal einsetzen :)
     
    Milar gefällt das.
  7. Mona Schnell

    Mona Schnell New Member

    Wow! Ihr seid echt der Hammer! 1000 Dank an alle, die hier so schnell helfen! Ja, die eingefügten "Änderungen" sind grün. Ich hab's ausprobiert mit ein- und ausschalten der Änderungsverfolgung, übers Menü und über den Button direkt. Es ist ein anderes Grün und leider, leider ist es nicht die Änderungsverfolgung. Lesbarkeitsanalyse ist auch aus.

    Hab euch mal einen Screenshot angehängt – erster Absatz ist der, der zeigt, wie es ohne Nachverfolgung aussieht, zweiter Absatz mit Nachverfolgung.

    Bildschirmfoto 2022-05-13 um 15.39.16.png
     
  8. Waldfried

    Waldfried Well-Known Member

    Dieses Grün sieht nach Recherche-Zitat aus. Benutze ich selten. Die Farbe kannst du abstellen, indem du in den Einstellungen auf > Erscheinungsbild > Recherche gehst und "Zitat" von "nur Farbe" auf "<nicht hervorheben>" stellst.
     
    Mona Schnell und Milar gefällt das.
  9. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Wie so oft in Papyrus hilft sicher das Kontextmenü - einfach mal rechts draufklicken, da bekommt man meist viel Info, bspw., ob es als Zitat eingefügt wurde (wobei das das obere Grün wäre, vom Farbton her).
    Ansonsten sagt ein Blick mehr als 1000 Worte - Du kannst uns einfach den Text (ganz oder auszugsweise) als pap an unsere "support@...." oder "info@..." E-Mail-Adresse schicken (welche davon ist egal, steht auch in "Über Papyrus Autor..."), dann gucken wir mal drauf, wo denn die Farbe herkommt.
     
    Mona Schnell und Stephan Zoellner gefällt das.
  10. Mona Schnell

    Mona Schnell New Member

    Wow! Vielen Dank! Das war's. Ich wusste gar nicht, dass es das gibt. 1000 Dank!
     
    Stolpervogel und Waldfried gefällt das.
  11. Mona Schnell

    Mona Schnell New Member

    Danke, Ulli. Es war das Recherche-Zitat. Alles fein jetzt. :)
     
    Stephan Zoellner gefällt das.
  12. Stolpervogel

    Stolpervogel Well-Known Member

    Der Satz verliert auch nach einem Jahrzehnt nicht an Gültigkeit.
    Willkommen im Forum und viel Spaß mit Papyrus!