epub Internetlinks?

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von Diarmiud, 1. Februar 2013.

  1. Diarmiud

    Diarmiud New Member

    Hallo,

    wenn ich mein Dokument als epub abspeichere, sind meine Linkverweise auf andere Internetseiten verschwunden. Als HTML-Export (und anschließende Umwandlung ins epub) bleiben diese erhalten, dafür verschwinden die Seitenumbrüche.

    Gibt es eine Möglichkeit, die Links beim Export als epub zu erhalten?
     
  2. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Aw: epub ohne Internetlinks?

    Das dürfte simpel vom ePub Reader, also dem Lesegerät / Leseprogramm abhängen. Ich frag' aber sicherheitshalber mal den verantwortlichen Entwickler, aber ich denke nicht, dass wir die ja im HTML vorhandenen Links aktiv entsorgen.

    Also muss der ePub Reader das auswerten und den Link ansprechen - was aber im Regelfalle bei ePubs keinen Sinn ergeben dürfte, wenn man davon ausgeht, dass der Löwenanteil der ePubs auf paperwhite eBooks gelesen wird (hm - gibt's da eigentlich Statistiken ...? Denke schon, oder?).
     
  3. Geronimo

    Geronimo Member

    Aw: epub ohne Internetlinks?

    Am Besten die ePub-Datei mit Mozilla öffnen. Dort sollten die Links einwandfrei funktionieren, sofern sie denn da sind.

    Ansonsten (sehr wahrscheinlich), wie Ulli sagt, setzen die eReader das nicht korrekt um.

    Beim iPad/iPhone werden die ePub-Links anstandslos umgesetzt und beim Klick darauf der Browser mit der jeweiligen Adresse geöffnet.
     
  4. HeHo

    HeHo Member

    Aw: epub ohne Internetlinks?

    Bei mir nicht. Pap als epub gespeichert und über iTunes aufs iPhone die Links funktionieren nicht.
     
  5. glucose

    glucose Well-Known Member

    Aw: epub ohne Internetlinks?


    Nein, das sieht eher nach einem Papyrus-Fehler aus. Habe gerade einen Link auf www.papyrus.de in einem neuen Dokument angelegt und das als EPUB exportiert. Danach das EPUB mit unzip ausgepackt und die Datei OEBPS/ebook0.xhtml angesehen. Da ist kein Link mehr drin. (Papyrus Autor 6.01 M). Das gleiche Dokument als HTML-Export enthält den Link.


    Mach mal, es sieht nämlich ganz danach aus.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  6. HeHo

    HeHo Member

    Aw: epub ohne Internetlinks?

    Meine Beobachtung: im Epub werden Links zum Navigieren im Dokument selbst exportiert, andere Links nicht. In Html ist es im Moment genau umgekehrt ...
     
  7. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Aw: epub ohne Internetlinks?

    OK - es ist wie folgt:

    In der Format-Definition von ePub 2.0 wird angegeben, dass Links explizit herausgenommen werden sollen.

    ePub 3.0 erlaubt Links auf externe Ziele.

    Wir checken noch, ob es mit älteren Lesegeräten Probleme wie Abstürze oder derlei geben kann, und schalten das ggf. wieder ein - wir hatten es explizit herausgenommen, wie es die ePub 2.0 Definition verlangt.
     
  8. Geronimo

    Geronimo Member

    Aw: epub ohne Internetlinks?

    Erst einmal grundsätzlich: Links funktionieren in ePub-Dateien auf dem iPad/iPhone perfekt. Bein Klick darauf wird im Browser der jeweilige Link geöffnet. Ich habe jetzt allerdings nicht gecheckt, ob dazu in den Einstellungen bei iBook etwas eingestellt werden muss.

    Also ich habe wegen der Links ein wenig rumprobiert. Die Links werden definitiv nicht mit korrekter html-Konvention für Links in die ePub-Datei übernommen.
    Also beispielsweise: www.Papyrus.de]Papyrus[/URL]

    Vielleicht finde ich es nur nicht, und es geht dennoch, aber so wie ich das sehe, kann bei der Linkerzeugung kein title angegeben werden. Wenn schon jemand sich daran macht und das mit den Links irgendwann korrigiert, dann wäre das mit dem titel meiner Meinung nach eine sinnvolle Ergänzung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  9. Diarmiud

    Diarmiud New Member

    Aw: epub ohne Internetlinks?

    Vielen Dank für alle Antworten. Zur Verdeutlichung: Ich exportiere nach epub um danach mit dem Programm Calibre auf .mobi für den Kindle umzuwandeln. Kindle-Books werden ja auf allen möglichen Geräten gelesen, externe Links machen durchaus Sinn.

    Ich könnte auch nach HTML exportieren und dann in .mobi umwandeln. Aber da fehlen alle festen Seitenenden, dafür funktionieren die externen Links ... Oder gibt es eine Möglichkeit, dass Papyrus ein Seitenende in HTML integriert, so dass es von Calibre erkannt wird? Word integriert folgenden HTML-Code bei Seitenumbrüchen:
    <span style='font-size:20.0pt;line-height:122%;font-family:"Arial","sans-serif"'><br
    clear=all style='page-break-before:always'>
    </span>

    Aber das ganze hin und her wird sich ja ohnehin bald erledigt haben, wenn Papyrus direkt in .mobi exportieren kann. Gibt es dafür eigentlich schon einen konkreten Termin?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  10. HeHo

    HeHo Member

    Aw: epub ohne Internetlinks?

    Ich habe für ein Gemeindeprojekt ein Andachtsheft layoutet und das gibt es in gedruckter Form und als eBook. Fürs eBook gab es dann den Wunsch, bei den angegebenen Bibelstellen auf Bibleserver.com zu verlinken, wo man dann die Bibelstelle nachlesen kann. Bibeltexte selber abzudrucken ist schon wieder mit Lizenzen verbunden. Ich habe das diesmal manuell in Calibre eingegeben. Und auf meinem iPhone ist das schon eine sehr tolle Sache, sei es in iBook, Stanza oder Kindle.