Ereignis-Zeit setzen aus dem Navigator

Dieses Thema im Forum "Vorschläge und Wünsche" wurde erstellt von Riezi, 13. November 2020.

  1. Riezi

    Riezi Member

    Ich setzte oft Ereignisse im Text, damit ich den Überblick behalte, insbesondere, wenn ich im Text einen genauen Zeitpunkt angebe. Das Ereignis wird so auch auf dem Zeitstrahl sichtbar.

    Leider sehe ich weder im Text noch im Navigator eine Möglichkeit, den Zeitpunkt genau (z. B. Datum und Uhrzeit) einzustellen. Ich verwende im Navigator das Kontextmenü und hier den Eintrag 'zum Zeitstrahl springen'. Hier ist zwar das Ereignis (der etwas dickere Strich) markiert, aber (je nach Zoomfaktor und Anzahl der weiteren Ereignisse) ist es schwierig (der Text ist meist überdeckt) diesen anzuwählen (linke Maustaste Doppelklick). Im Fenster 'Element-Zeiten setzen' kann man nun beispielsweise die genaue Uhrzeit eintragen.
    Ereignis-Kontextmenü.png Ereignis-Zeitstrahl.png Ereignis-ElementZeitSetzen.png

    Schöner und viel praktischer fände ich es, wenn sich genau dieses Fenster bereits aus dem Kontextmenü im Navigator aufrufen ließe (Eintrag: Element-Zeit setzen). So könnte ich ruckzuck den Ereignissen Uhrzeiten zuweisen, ohne jedes Mal den Zeitstrahl zu verwenden.
    Wäre das machbar.
    Vermisst das sonst jemand, oder arbeitet ihr anders?!
     
    Ida S. und Buchling gefällt das.
  2. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    Ich glaube, ich arbeite anders, obwohl ich Deine Idee sehr interessant finde. Bisher verwende ich die Ereignisse nur, um die Wendepunkte bzw. Plotpunkte meiner Geschichte zu markieren. Da sind die genauen Zeiten nicht so wichtig.
    Dafür plane ich meine Szenen in Zeiträumen von mehreren Stunden über halbstündig bis zu minutengenau. Und wenn ein Ereignis im Text sehr wichtig ist, dann wird es bei mir automatisch zu einer Szene, die evtl. nur eine sehr kurze Zeitspanne - vielleicht nur wenige Minuten - umfasst. (Das sagt aber noch nichts darüber aus, wie lang der Text der Szene wird.) Wenn das Ereignis für die gesamte Geschichte so bedeutend ist, dass ich es markieren müsste, heißt das bei mir meistens, dass es einen Spannungsbogen gibt, der das Erstellen einer Szene rechtfertigt. Das ist vor allem am Ende der Geschichte so, wo die Handlung an Tempo gewinnt und die Beats schneller aufeinander folgen. Alle anderen Ereignisse ergeben sich bei mir aus den Fakten, die ich im Überblick des Organizers festhalte. Und wenn ich den Szenentitel lese, weiß ich in der Regel, was dort passiert.

    LG
    Pamina
     
    Alex Sassland und Riezi gefällt das.
  3. Buchling

    Buchling Well-Known Member

    Da bin ich ganz bei Dir! Nicht nur für Ereignisse, sondern auch für Szenen. Eben aufgrund der von Dir beschriebenen Problematik mit der Sichtbarkeit und Anklickbarkeit einzelner Szene oder Ereignisse im Zeitstrahl ist es bislang oft ein ziemliches Hin- und Hergeklicke zwischen Text und Zeitstrahl, bis ich alles geändert habe. Diese Möglichkeit zusätzlich im Navigator zu haben, wäre sehr komfortabel!
     
    Riezi gefällt das.
  4. neugierig

    neugierig Active Member

    Wenn der korrekte Wert schon markiert ist, dann versuche mal die Taste für das Kontextmenü (rechts von der Leertaste zwischen Alt Gr und Strg). Vielleich bleibt die Markierung und es öffnet sich tatsächlich die Eigenschaft für den Wert.