Frage an KFZ-Mechaniker

Dieses Thema im Forum "Recherche-Experten" wurde erstellt von narratöör, 28. Januar 2020.

  1. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    wennst ein Taschentuch ins Schloss klemmst, rastet der Sicherheitsgurt nicht ein. Das merkt der Beifahrer aber sofort.
     
    narratöör gefällt das.
  2. narratöör

    narratöör Well-Known Member

    Ich bin noch immer im Wohnzimmer. Muss ich ausprobieren. Vorgabe ist: Es muss schnell gehen, mein Held hat k e i n e Zeit. Überhaupt - schnallt sich ein ukrainischer Killer und Bodygard im Auto an? Es wäre schade um die Szene. Danke für den Hinweise Vouivre!
     
  3. Bloodhound

    Bloodhound Well-Known Member

    Wenn ich mich nicht anschnalle, geht ein nervtötender Piepton los. Wenn das Auto alt ist, bleibt es wahrscheinlich still.:)
     
    narratöör und Vouivre gefällt das.
  4. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    stimmt schon. Aber wenn ich mich anschnalle, warte ich auf ein ganz bestimmtes Geräusch, das mir zeigt, dass das Gurtschloss eingerastet ist. Das Einrasten ist auch haptisch spürbar. Wenn das fehlt, fällt mir das sofort auf.
     
    Bloodhound und narratöör gefällt das.
  5. Bloodhound

    Bloodhound Well-Known Member

    Da hast Du natürlich vollkommen recht! :)
     
    narratöör gefällt das.
  6. narratöör

    narratöör Well-Known Member

    Heldi fährt ne olle Karre, in der ständig was blinkt, Öl, Bremsen, Wischwasser - das wäre nicht das Problem. Hat das Gurtschloss einen Kontakt, der das Blinken/Piepen auslöst? Würde man mit z. B. einem Taschentuch diesen Kontakt austricksen können?
    Mit der Haptik ist ein Argument, keine Frage. Man fühlt es ja, wenn etwas einrastet oder eben nicht. Muss ich testen. Oder fragen. Danke!
     
  7. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    Ist der Kerl ein Profi? Dann schnallt er sich an! Er muss ja sicher sein, dass er auch einsatzfähig bleibt, wenn das Auto einen Unfall hat oder gerammt wird. Ausnahme: kurz bevor es ernst wird. Dann muss er reagieren können ohne sich im Gurt zu verfangen.

    Erinnert mich an alte Zeiten, als ich noch Polizist war. Wir schnallten uns ab wenn wir einen Festgenommenen oder einen Unbekannten im Auto hatten, damit wir unsere Bewegungsfreiheit hatten oder kurz bevor wir an einen (entsprechenden) Einsatzort kamen. Hat mal einen Kollegen das Leben gerettet. Die Kugel steckte dann "nur" in der Kopfstütze.
     
    Milar, NinaW, Yoro und 2 anderen gefällt das.
  8. Bloodhound

    Bloodhound Well-Known Member

    Na, na, na. Erst gurten – dann starten! :p:D:eek:
     
    narratöör und Vouivre gefällt das.
  9. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    Es ist schon ewig her. Daher habe ich die entsprechende Stelle nicht mehr parat. Aber dafür gibt eine Ausnahme im Gesetz. Das ist rechtlich in Ordnung. Die rechtliche Würdigung wird den Killer vermutlich wenig interessieren. Die Gründe des Verwenden oder Nichtverwendens des Gurtes werden aber die Gleichen sein.
     
    narratöör und Bloodhound gefällt das.
  10. narratöör

    narratöör Well-Known Member

    Zum einen ist Dimitri nicht die hellste Kerze auf der Torte, zum anderen passiert der "Unfall" kurz vor eine Geldübergabe, die gefaked ist. Sich abzuschnallen, kurz bevor es losgeht, ist logisch. Und es macht Sinn, nicht wegen eines Scheissgurtes von der Trachtengruppe gestoppt zu werden.
    Wichtiger Aspekt. Merci dafür.
     
    Bloodhound und Vouivre gefällt das.
  11. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    Es geht nicht darum ob er hell ist sondern ob er geschult ist. Diese Dinge lernt man in der Praxis von älteren Kollegen. Irgendwann gehen sie in Fleisch und Blut über wie das richtige Anlegen der Handschellen. Da denkt man nicht darüber nach. Das wird so gemacht, weil man es gelernt hat.
     
    NinaW, Bloodhound und narratöör gefällt das.
  12. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Älteres Auto nehmen, ihn ordentlich schwitzen lassen beim Manipulieren (hoffentlich geht das gut! -> spannende Zusatzszene), und er klebt die Warnleuchte ab.
     
    Bloodhound und narratöör gefällt das.
  13. narratöör

    narratöör Well-Known Member

    Pottenblöd und geschult ist für mich - nicht zwingend - ein kleiner Widerspruch. Aber ich denke, ich werde ihn einen geschulten Profi sein lassen, das hat die Figur verdient.
     
    Vouivre gefällt das.
  14. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Zusatz: Lass' ihn sich anschnallen - aber löse die Anschnall-Buchse, wo der Gurt einrastet - die ist oft weiter unten einfach angeschraubt, das kann man lösen.
     
    narratöör, Vouivre und Bloodhound gefällt das.
  15. Bloodhound

    Bloodhound Well-Known Member

    Na ob Heldi gerade den passenden Schraubenschlüssel dabei hat? o_O
     
    narratöör gefällt das.
  16. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    Das mit der Anschnall-Buchse ist ein guter Hinweis. Und nein, das mit dem Widerspruch pottenblöd und geschult lasse ich so nicht stehen. Du kannst jedem Schimpansen gewisse Abläufe beibringen, die er dann immer wieder in der selben Situation macht, ohne darüber nachzudenken oder auch ohne zu wissen, warum er das macht.

    Ich denke gerade an einen Einkauf vor vielen Jahren in einem großen Supermarkt. Die Verkäuferin sah entgeistert auf einen Scheck (ja, sowas gabs damals, wers nimmer kennt, einfach googlen) und weigerte sich, diesen anzunehmen, weil auf der Rückseite der Vermerk "Verrechnungsscheck" aufgedruckt war .
    Eine lange Diskussion folgte. Danach mussten wir auf die Vorgesetzte der Dame warten. Diese segnete die Annahme ab und ging wieder. Danach stempelte die Kassendame auf die Rückseite den Vermerk "nur zur Verrechnung". Auf den Frage, warum sie das macht, wenn doch bereits "Verrechnungsscheck" drauf steht, antwortete sie achselzuckend "das muss ich so machen". Warum sie das machen muss, hat ihr offenbar niemand erklärt.
     
    narratöör gefällt das.
  17. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Aua. X-)
     
    Vouivre gefällt das.
  18. narratöör

    narratöör Well-Known Member

    Ja, ich kenne das:" Das machen wir immer so!" läuft für mich nicht unter geschult sondern eher angelernt. Geschult beinhaltet das Wort Schule, und da wird ja wohl hoffentlich (ich bin eben ein Träumer) alles exakt erklärt. Aber ich will hier nicht mit Begriffen erbsenzählerisch herumhantieren. Hier in der offenen Psychiatrie (Sylt) gibt es kaum noch Fachkräfte, nur noch Angelernte. Und die wissen ausser diesem einen Satz oft absolut nix.
    Einer der deutschesten Sätze für mich: "Draussen nur Kännchen!".
    Warum denn bloß, um alles in der Welt? Sind die Wege weiter, soooo weit weg vom Tresen, verweht draussen das Aroma des Kaffees? Hab ich nie verstanden.
    Sicherlich kann man den einfachsten Geschöpfen mechanische Handlungen anlehren (?), ob diese das Beigepuhlte denn auch anwenden, ist eine andere Sache. Das kann heissen: "Ich weiss zwar, dass ich beim Reinigen mit Waschbenzin nicht rauchen soll, ich hatte aber nen Schmachter!"
    Siehe Soldat Schwejk, mit der Reservistenpfeife in der Pulverkammer.
     
    Vouivre gefällt das.
  19. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    Ich kenne die Vorgeschichte Deines Bodyguards nicht. Aber wenn er irgendwo bei der Mafia etwa "gelernt" hat, wird er es so machen. So wie er seine Waffe mit verbundenen Augen zerlegen und wieder zusammensetzen kann. Auch wenn er nicht weiß, wozu dies jemals gut sein soll. Und darum geht es ja.
     
    NinaW gefällt das.
  20. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Ganz generell, wenn der Bodyguard nicht die hellste Kerze ist und leicht austricksbar sein soll: Warum wurde er für die Aufgabe abgestellt?
    Auch im organisiertem Verbrechen - vielleicht auch gerade dort - ordnet man denjenigen einer Aufgabe zu, der sie bestmöglich erfüllen kann. Das Versagen fällt selten nur auf den Schläger zurück, sondern auf denjenigen der den Schläger geschickt hat. Und organisiertes Verbrechen neigt doch dazu, mit Angst und extremen Strafen auf Pflichterfüllung zu "schulen".
    Vielleicht bin ich auch gerade zu sehr durch die Lektüre der Altered-Carbon-Reihe geprägt, aber ich erinnere mich, dass das bei der Pate nicht anders war.
    Wenn der Bodyguard nicht helle ist, ist er wenigstens talentiert oder hat gewissen Dinge erlernt. Simpel ist der Job auf jemanden aufpassen zu müssen allemal nicht und die dunkelste Kerze ohne entsprechende Erfahrung wird man wohl nicht auf diesen Posten beordern.
     
    Vouivre und Bloodhound gefällt das.