Großbuchstaben statt Kapitälchen in Vorlage??? HILFE

Dieses Thema im Forum "Vorschläge und Wünsche" wurde erstellt von linck, 11. Februar 2009.

  1. linck

    linck Member

    Hallo,

    mal eine wichtige Frage an die Fachmänner. Ich benötige im Rahmen eines Drehbuchs in der Formatvorlage die Option "Großbuchstaben", finde jedoch nur "Kapitälchen" bei Schriftstil.

    Wer kann mir helfen. Es ist dringend.

    Danke!

    Und dann finde ich nirgendwo die Möglichkeit, den Zeilenabstand per Format-Menü festzulegen. Hier muss ich unsinnigerweise (nörge nörgel) immer erst die Formate per Datei-Menüleiste festlegen - was aber recht umständlich ist, da ich diese Menüleiste bei mir eigentlich immer ausgeblendet habe. Sollte man diese Einstellungen nicht bei Absatzformatierungen finden? So ist es jedenfalls in jedem Satzprogramm von Indesign, Corel bis Quark?!

    LG
    MW
     
  2. Markus Mall

    Markus Mall Member

    Diese Lösung gibt es so nicht. Beim flüchtigen Überlegen kam mir aber folgende Lösung. Definiere eine Absatz-Formatvorlage, die später in Großbuchstaben erscheinen soll. Schreibe den Text.
    Und wenn Du fertig bist, nutze die Markierungsfunktion der Absatz-Formatvorlage - und mit den entsprchenden Shurt-Cuts für "Groß" werden aus allen Buchstaben Großbuchstaben. (Bei OS X "Crtl" + "Apfel" + 'u'
    Mit einem herzlichen Gruß
    Markus Mall
     

    Anhänge:

  3. linck

    linck Member

    1000 dank markus für deine hilfe. das problem ist, dass dieser weg sehr umständlich wäre, da bei drehbüchern nicht nur alle szenen-überschriften, sondern auch alle namen in GROßbuchstaben geschrieben werden. beispiel:

    PETER
    Hi Ute, wie geht´s?

    UTE
    (gähnt)
    Klasse. Und dir?

    PETER
    Naja, wenn das mit den Großbuchstaben klappen würde - ganz gut.

    usw.

    das alles per hand zu korrigieren ist nahezu unmöglich. auch kann man die Namen nicht per Skribt austauschen, da sie im Dialog und in der Handlung normal geschrieben werden. Hier bräuchte ich also wirklich die Formatvorlage "Name/Dialog" mit der entsprechenden Einstellung ...

    LG
    MW
     
  4. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Schnelle Lösung wäre, all so geschriebenen Text in einer Textstil-Formatvorlage zu halten.

    Am Schluss (und jederzeit zwischendurch) kann man diese einfach mit dem "Markieren" Button aus dem Dialog als Block markieren und mit Alt+U (Win) auf GROSS setzen.

    Alternativ nehme man einen Zeichensatz, der Großbuchstaben liefert. Ist das denn wirklich Standard bei Drehbüchern? Wir haben schon einige Drehbuch-Autoren, die das bisher aber noch nie wünschten ...
     
  5. linck

    linck Member

    Hallo Ulli,

    ja, leider schon. Zumindest, bei internationalen (Kino-)Produktionen. Auch wenn diese auf Deutsch geschrieben sind, wird hier der US-Standard zugrunde gelegt wird. Und da ist leider Courier, 12 pt / Großbuchstaben vorgesehen.

    Ist es sehr schwierig bei den Stilvorlagen neben Kapitälchen auch Großbuchstaben zu integrieren? Denn das wäre natürlich die beste Lösung.

    LG
    MW
     
  6. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Ist ja irre ... Und da geht noch nicht einmal ein "Kapitälchen"-Font? Sieht doch viel besser aus ...

    Optisch grauenvoll, das :sneaky:

    Ich frag' mal die Jungs, sollte so schlimm nicht sein, hoffe ich mal (aber die in der Tiefe lauernden Fallstricke kenn' ich wenig).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  7. alter_sack

    alter_sack New Member

    Vielleicht kann man das doch automatisch selektieren, denn nach den Namen, wenn sie groß geschrieben werden sollen, kommt ja ein Zeilenumbruch, der im Fließtext nicht vorkäme.
     
  8. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Na klar kann man das automatisch selektieren - mit einer Formatvorlage, dann im Formatvorlagen-Dialog mit "Markieren".
     
  9. linck

    linck Member

    :) aber besser wäre natürlich die formatvorlage. wäre klasse, wenn das klappt, ulli! ... auch wenn kapitälchen schöner aussehen ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017