Ich grüße

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Abifiz, 26. September 2016.

  1. Zauberfrau

    Zauberfrau Well-Known Member

    Lieber Abifiz,

    willkommen zurück :)

    Wie schön von dir zu lesen, wenn auch abenteuerliche Geschichten darunter sind. Welch großes Glück, dass du dir nichts bei deinem Sturz gebrochen hast!
    Mein Vater stolperte im Frühsommer vergangenen Jahres und brach sich dabei den Oberschenkel. Seitdem liegt er im Bett. Da der Knochen beim Zusammenwachsen Probleme bereitete, kann mein Vater erst jetzt, ca. 1 1/2 Jahre später, das Laufen wieder erlernen, was nach einer so langen Zeit sehr, sehr schwer für ihn ist.

    Ich beglückwünsche dich zudem zu deiner doch recht erfolgreichen Chemotherapie.

    ... klingt durchaus positiv. Ich wünsche dir für die kommende Untersuchung die besten Ergebnisse!

    Herzliche Grüße, auch an Pepino,

    Vroni
     
  2. oskar21

    oskar21 Well-Known Member

    Lieber @Abifiz,

    eine grausame Geschichte, die du da erleben musstest und an der ich großen Anteil nehme, ohne dieses Gefühl jetzt in weitere Worte kleiden zu wollen.! Ich bin sehr froh, dass du auch in dieser Situation die übermenschliche Kraft besessen hast, trotz aller Widrigkeiten klaren Kopf zu bewahren und dich selbst zu retten. Stoßen wir an auf deinen vormals vertrauten und nun absenten Tinnitus, der dir wohl gewiss nicht sonderlich fehlen wird.
    Was mich nachdenklich macht, ist die von dir erwähnte
    Ich denke, du meinst "seelisch", wenn du so schreibst. Oder aber "geistig"? Beides wäre ja durchaus verständlich. Bemerkenswert ist mir, dass das auslösende Moment fünf Monate zurückliegt. Mehr als gerade eine Petitesse, oder? Vielleicht magst du etwas mehr darüber austauschen, falls du möchtest auch gerne als PM.
    Ich freue mich heute erst einmal, dass es dir besser geht.
    os|<ar
     
    Yoro, Alex Sassland, Abifiz und 3 anderen gefällt das.
  3. Palinurus

    Palinurus Well-Known Member

    In Anbetracht des bemerkenswerten Ausdrucks von @Abifiz kam mir in den Sinn, was dazu einst von dem äußerst verdienstvollen Piet Kuiper in seinem Buch Seelenfinsternis aus eigenem Erleben niedergeschrieben wurde. Er hat Bedeutungsvolles für die Psychiatrie der Niederlande geleistet, in die er nachhaltig psychoanalytische Erkenntnisse einspeiste -- und sein o.g. Buch ist ein ungeheuer reflektiertes und aufrichtiges Zeugnis der Selbsterfahrung eines Profis, der dem verfiel, was ihm normalerweise von der "anderen Seite her" begegnete, eben als Arzt, der heilen möchte, statt selbst der Heilung -- oder doch wenigstens lebenserträglichen Minderung des Leidens -- zu bedürfen. Man findet derlei nur sehr, sehr selten in der einschlägigen Literatur.

    Ich bitte, diese Einlassung nicht als anmaßende Ferndiagnose aufzufassen.

    https://www.fischerverlage.de/buch/piet-c-kuiper-seelenfinsternis-9783596127641

    Dazu hat der von mir sehr verehrte Literaturwissenschaftler Ludker Lütkehaus (letztes Jahr leider verstorben) bedenkenswerte Zeilen in seinem Buch Psychoanalyse ohne Zukunft? hinterlassen -- im Übrigen durchaus auch mit sehr dramatischen eigenen Erfahrungen verknüpft --, die in das Resumee laufen: "Seine größte Intensität gewinnt Kuipers Bericht bei der Schilderung jener Schuldhölle, in der er während seiner Krankheit unterzugehen drohte. Das Zentralkapitel Im tiefen Abgrund ist eine auch schriftstellerisch unerhörte Innenansicht der Hölle aus der Sicht der Depression."

    Zum Thema empfehle ich auch Lütkehaus' Buch, gleichwohl ich nicht mit dem zentralen Gedanken darin übereinstimme:

    https://www.fischerverlage.de/buch/ludger-luetkehaus-psychoanalyse-ohne-zukunft-9783596301324

    Für die außergewöhnliche Offenheit und gleichzeitig hohe Luzidität der Selbstschilderung Abifiz' möchte ich zudem einen von viel Respekt erfüllten Dank setzen.

    Freundliche Grüße von Palinurus
     
    Yoro, oskar21, Alex Sassland und 4 anderen gefällt das.
  4. Suse

    Suse Well-Known Member

    Super! Das freut mich sehr für dich!
     
    Alex Sassland, Yoro, oskar21 und 4 anderen gefällt das.
  5. Bloodhound

    Bloodhound Well-Known Member

    Hallo @Abifiz ,

    toll wieder etwas von Dir zu hören. Es freut mich sehr, dass Du dieses "Duschunglück" so einigermaßen glimpflich überstanden hast. Wenn dabei noch der Tinnitus verschwunden ist, kann man ja sogar jubeln!

    Ein herzliches Willkommen zurück hier im Forum und ich freue mich schon auf Deine Beiträge! (y):)

    Man schreibt sich …
     
    Suse, Yoro, oskar21 und 4 anderen gefällt das.
  6. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Lieber @Abifiz, auch hier nochmal. Es ist schön das Du wieder da bist.
    (y)
     
    Alex Sassland, Yoro, oskar21 und 2 anderen gefällt das.
  7. Yoro

    Yoro Well-Known Member

    Lieber Abifiz, ich kann mich da nur anschließen, toll, dass du einigermaßen gut überstanden hast, und super, dass du wieder hioer bist!