Inquits mit Nicht-Synonymen von "sagen" detektieren

Dieses Thema im Forum "Vorschläge und Wünsche" wurde erstellt von Rian, 6. Mai 2022.

  1. Rian

    Rian New Member

    Es wäre hilfreich, wenn die Stilprüfung Begleitsätze zur wörtlichen Rede, deren Verb kein Synonym von "sagen", etc. ist, finden und markieren würde. Also sowas:

    "Hallo", winkte er ihr zu.

    Oder gibt es das schon?
     
  2. Scherbengericht

    Scherbengericht Well-Known Member

    … gar nicht erst reinbringen, wenn man davon weiß? :whistle:
     
  3. Rian

    Rian New Member

    Ja, das ist sicher die bessere Lösung.
    Aber mit dem Argument könnte man auch die komplette Stilprüfung weglassen. Man weiß ja auch, dass man die ganzen anderen geprüften Punkte nicht machen soll. ;)
     
  4. Rian

    Rian New Member

    Zugegeben, das Beispiel oben ist vielleicht auch sehr deutlich. So etwas könnte ich schon vermeiden.
    Aber mit lachte oder grinste rutscht mir das leider schon immer wieder mal rein.
     
  5. Scherbengericht

    Scherbengericht Well-Known Member

    sollte.
    Es ist m. E. n. unabdingbar für den eigenen Stil, wenn man ihn in seinen Texten sucht und schafft und sich nicht der Analyse eines Programmes (!) zu 100% hingibt. Die Stilanalyse ist ein Hilfsmittel für die Überarbeitung/einzelne Überarbeitungsschritte, aber stupide abarbeiten kann man sich in der Fabrik und nicht bei der Schaffung eines möglichst einzigartigen Textes. Der Mensch ist auch lernfähig (hoff ich für dich, immerhin WEISST du es schon ;)).

    Als Gegenbeispiel reiche ich übrigens folgenden Satz ein: Er las auf dem Schild "Geöffnet von 0-24 Uhr", lachte und ging hinein. – Wie soll eine Analyse, die womöglich 2 vorangegangene Anführungszeichen als Kennzeichen einer Aussage wertet, das nun nicht als gelachte Aussage verstehen? Dann gibts wieder "*Mimimi*, das kreuzt mir FEHLER an, wo keine sind."
     
    Kady gefällt das.