Kapitelsymbole statt Überschrift

Dieses Thema im Forum "Hilfe und Support" wurde erstellt von j_kilior, 21. November 2020.

  1. j_kilior

    j_kilior New Member

    Hallo zusammen,

    ich teste gerade Papyrus Autor und ich habe einige Fragen.
    Es geht um das erstellen eines Druckfertigen PDFs.

    1. Wie man in dem Bild unten sieht, habe ich für den Anfang jedes Kapitels eigene Symbole. Statt dass diese zusätzlich zur Überschrift "1.Kapitel" angezeigt werden, hätte ich gerne nur die Symbole. Lösche ich aber die Überschrift, lösche ich damit auch die Definition als Kapitel im Navigator.

    upload_2020-11-21_17-52-15.png


    Das einzige, was mir einfiel, war zu pfuschen, und eine Formatforlage für Kapitelüberschriften in kleiner, weißer Schrift zu machen (hier türkis hervorgehoben).
    Hier gibt es bestimmt einen besseren Weg, oder?

    2. Ich würde gerne einzelne Szenen durch *** trennen. Mir ist dazu auch nur ein Pfusch eingefallen: Unterkapitel mit Titel "***" erstellen, darunter dann eine Szene mit der Bezeichnung der Szene.
    Gibt es hierfür eine bessere Lösung?

    upload_2020-11-21_17-53-32.png

    3. Habe ich eigentlich die Möglichkeit, die Schriftart der Seitenzahlen irgendwo zu ändern? Ich konnte zwar Einstellungen zur Ausrichtung und Darstellung finden, nicht aber zur Schriftart (& Farbe).

    Vielen Dank im Voraus!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. November 2020
  2. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    Hallo, @j_kilior,
    bei Deiner ersten Frage kann ich Dir leider nicht helfen. So etwas habe ich noch nie versucht.
    Was die drei Sternchen zur Kapiteltrennung angeht - kannst Du nicht einfach über "Absatz" -> "Formatvorlagen" eine neue Formatvorlage erstellen, sie z.B. "Kapiteltrennung" nennen und alle Parameter so einstellen, wie Du sie haben möchtest? Z.B. zentriert, eine bestimmte Schriftgröße etc. Und diese Formatvorlage dann vor allem nicht als Überschrift bzw. Titel, sondern als "normalen Text" formatieren? Und dann schreibst Du immer deine drei Sternchen am Ende einer Szene und weist ihnen diese Formatvorlage zu. Genauso, wie Du es auch bei einer Überschrift machen würdest.

    Was die Farbe der Seitenzahlen angeht, kannst Du auf diese doppelklicken. Dann kommst Du in die Kopf- oder Fußzeile, je nachdem, wo sich die Seitenzahlen bei Deinem Dokument befinden. Da kannst Du sie dann markieren und über das Menü "Schriftfarbe" (ich habe dazu ein Icon in der Menüzeile eingestellt) abändern. In meinem Beispiel siehst Du die Seitenzahl als Doppelkreuz, denn sie ist ja ein Feld, das für jede Seite anders lauten muss. Daher der Platzhalter.
    LG
    Pamina

    Seitenzahl - Farbe ändern.JPG
     
    j_kilior gefällt das.
  3. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Eine allgemeine Bitte - nicht so riesige Abbildungen posten, wenn's ein Bruchteil des Bildes auch tut. Wir haben zwar gut Speicherplatz, aber bei den aberzehntausenden Beiträgen hier sollten wir dennoch ein bisschen vernünftig mit dem Platz umgehen.

    Ich hab' mal hier die vormals riesigen Bilder kleiner gemacht, ohne dass der Sinn verlorenging.

    Bilder und/oder Schmuckgrafiken als Kapitel-Titel beherrscht Papyrus noch nicht.

    Aber Du kannst einfach eine zentrierte "1" ("2", ...) wählen und Deine Grafik deckend darüberlegen. Die "1" schafft's dann in den Navigator.

    Für Deine "***" gibt's ein Textmakro, schau' mal in den Dialog.

    Die Seitenzahlgestaltung hat Pamina schon prima beantwortet und war schneller als ich :)
     
    Viktor Milovat, Pamina22 und j_kilior gefällt das.
  4. Hallo an alle!
    In diesem Punkt hätte ich auch eine Frage. Und zwar: Die "***"-Variante ist zwar ganz hübsch, aber ich hätte doch lieber eine Art "Stempel" (Symbolkette oder so) anstelle von "***". Gibt es die Möglichkeit, wo man solche Szenentrenner finden und die dann integrieren kann, anstelle des "***"? Wäre toll! Bewirkte - meiner Meinung nach - auch ein hübscheres Layout.

    LG
     
  5. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    Ich weiß nicht, ob ich Deine Frage richtig verstehe, aber kannst Du nicht einfach ein Bild mit dem gewünschten Motiv einfügen? Wenn Du das Bild dann so formatierst, dass es als Zeichen mit Breite und Höhe definiert wird (zu finden unter Grafikobjekt-Eigenschaften --> Anker --> Objektausrichtung "Zeichen mit Breite und Höhe"), dann kannst Du ihm auch eine Formatvorlage zuweisen und es wie eine Überschrift oder eine andere Formatvorlage behandeln.

    Grafikeigenschaften.JPG

    LG
    Pamina
     
    Milar und Viktor Milovat gefällt das.
  6. Scherbengericht

    Scherbengericht Active Member

    Zusätzlich zu Paminas Ausführung kannst du es ggf. noch als selbstexplodierendes Makro (mit Extra-Datei laden) einfügen lassen, wenn du *** tippst …
    Dann ist es gleich wie von Geisterhand hübsch.
     
    Viktor Milovat gefällt das.
  7. Danke für den Tipp. Wenn ich wüsste, wie man das macht, wäre meine Frage wohl zusätzlich beantwortet. Und es sähe "hübsch" aus. ;)
     
  8. Scherbengericht

    Scherbengericht Active Member

    Neues Dokument erstellen.
    Kapiteltrenner in Galerie laden, ins Dokument laden, ausrichten, wie es beliebt – bei Bildern ggf. mit Leerzeilen experimentieren, da sonst der Kapiteltrenner über dem folgenden Text landet (zumindest, wenn man wenig an den Einstellungen der Grafik herumspielt).

    Im gleichen Projektordner abspeichern.

    Makro-Erstellung analog dazu (eben mit *** statt Punktpunktpunkt), aber "Datei laden" statt "Text" wählen und da die abgespeicherte Datei auswählen: https://forum.papyrus.de/threads/drei-punkte-automatisch-in-ellipse-umwandeln.9163/#post-78334
     
    Yoro und Viktor Milovat gefällt das.
  9. Ich danke Euch! Habe es geschafft! :)
     
  10. glucose

    glucose Well-Known Member

    Besser ist es, die Bilder als Zeichen mit Breite und Höhe zu verankern, weil dann solche Überlappungen ausgeschlossen sind.
     
    Yoro, Viktor Milovat und Bloodhound gefällt das.
  11. Genau das habe ich gemacht. Vielen Dank für die Tipps von allen! LG
     
  12. Scherbengericht

    Scherbengericht Active Member

    … darum hatte ich "zumindest, wenn man wenig an den Einstellungen der Grafik herumspielt" in Klammern dazu geschrieben, weil ich es in meiner eigenen Datei ausprobiert habe (und da schnell wieder die langweiligen und unästhetischen *** wollte ;))

    Aber gut zu wissen, falls ich doch mal was für's Auge mache :ROFLMAO:
     
    Viktor Milovat und glucose gefällt das.