Meine Vorstellung und meine Vorstellungen

Dieses Thema im Forum "Who is who" wurde erstellt von Guest, 6. März 2014.

  1. Guest

    Guest Guest

    Bisher hab ich mich kaum geregt im Forum - scheint aber ganz nett hier zu sein. Deshalb meine Vorstellung.
    Ich heiße Gerd, bin Physiker (Schwerpunkt Experimentalphysik und Astronomie/Astrophysik) und arbeite im Lärmschutz und als Softwareentwickler (selbstständig mit ein paar Leuten). Manchmal schreibe ich eigene Lieder (gibt es auf Youtube).

    Was ich sonst so schreibe:

    Einige Kurzgeschichten SF habe geschrieben, z.B.:
    www.heise.de
    www.heise.de
    In der Geschichte QuBits spielt Hundekot eine Rolle, deshalb die schöne Abbildung! :)

    Und eine Krimi-Kurzgeschichte:
    www.amazon.de

    Mein erstes Buch, das ganz erfolgreich war (für meine bescheidenen Ansprüche):
    www.amazon.de

    Meine Geschichten gehen in Richtung möglichst glaubwürdiger SF (Hard SF?).
    Damit kann man sogar mit Lichtgeschwindigkeit reisen (hab ich im ersten Buch gezeigt). Der Fantasie sind gar nicht einmal so enge Grenzen gesetzt, wie man zunächst denken mag.

    Vielleicht interessiert meine Erfahrung mit dem Schreiben:
    Ich bin damit spät angefangen. Und die Worte fließen bei mir zäh wie Honig (immer noch). Anfangs hatte ich Probleme, mit Kritik umzugehen. Das hat sich mit der Zeit gebessert. Manche Kritik ist berechtigt und hilft weiter, manche ist aber auch ganz schön abwegig. Da muss man dann versuchen drüber zu stehen. Wenn jemand meine Bücher kauft, in der Hoffnung, dass irgendwelche Schlachten zwischen Aliens stattfinden, dann hat er vielleicht das falsche Buch gekauft.
    Deswegen ein Tipp (aus meiner Erfahrung): möglichst genau im Klappentext schildern, was den Leser erwartet. Ich hab sogar gelernt, gewisse negative (sogar unberechtigte Kritik) als positiv zu sehen. Sie schreckt Leser ab, die ich gar nicht erreichen will (und schützt vor weiteren „dummen" Rezensionen).

    Zu Papyrus sag ich jetzt nicht so viel. Das Programm kennt ihr sowieso besser als ich. Ich schreibe jedenfalls alles damit.
    Bisher haben mich weder meine Lieder noch meine Bücher berühmt gemacht, aber ich arbeite daran.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017