Selfpublishing | Tredition

Dieses Thema im Forum "Tipps und Tricks" wurde erstellt von Claudine, 6. November 2021.

  1. Claudine

    Claudine New Member

    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich grad mit den verschiedensten Anbietern und Möglichkeiten bzgl. Selfpublishing. Es gibt so viele, dass es für einen Neuling schnell überfordernd wird...

    ...alle haben ihre Vor- und Nachteile. Tredition bietet viel, was für mich interessant ist. Zwei Sachen konnte ich jedoch nicht wirklich rausfinden.

    1.: Ist es dort möglich 'Amazon' im Vertrieb auszuklammern?

    2.: In ihren AGB steht, dass sie selber entscheiden, ob sie ein Buch für den Vertrieb über den Buchhandel annehmen und das auch nicht begründen müssen, falls sie es nicht tun.

    Ich konnte aber nichts darüber finden, wann sie das entscheiden. Vor oder nach Projektvertrag? Und auch nichts über ihre Kriterien. Für mich wäre der Vertrieb über den Buchhandel das entscheidende Kriterium für oder gegen tredition.

    Hat da jemand Erfahrung? Ich wär sehr dankbar über eine Info und eure Erfahrungen. Merci!

    Vg, Claudine
     
  2. Suse

    Suse Well-Known Member

  3. Claudine

    Claudine New Member

    Hi Suse,

    das hatte ich gelesen, aber bzgl. meiner Frage stand da eben auch nichts. Aber danke für deine Mühe...
     
  4. Suse

    Suse Well-Known Member

    Oh, sorry. Du hast Recht.
     
  5. RunaMania

    RunaMania Active Member

    Wer über Selfpublishing nachdenkt, dem empfehle ich unbedingt Matthias Mitting "Die Selfpublishingbibel". Alles was man sich vorstellen kann, oder auch nicht, hat er darin behandelt.
    Als ich mich in dem Wälzer beschäftigt hatte, war meine Entscheidung zum Selfpublishing schnell gefallen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2021
    Pferdefrau und Stolpervogel gefällt das.
  6. Milar

    Milar Well-Known Member

    Matthias Matting.
    Selfpuplisherbibel. Es gibt auch eine gleichnamige Webseite in de.
     
  7. RunaMania

    RunaMania Active Member

    Danke für die Korrektur. Matting natürlich.
     
  8. Stolpervogel

    Stolpervogel Well-Known Member

    Marie und Milar gefällt das.
  9. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Ich probier mich gerade bei BOD, nachdem ich feststellte das die Herstellungspreise bei Epubli horrend sind. Dann binde ich mich lieber für ein Jahr.
     
    Milar und Berti gefällt das.
  10. Suse

    Suse Well-Known Member

    ??? Bei epubli kostet es doch fast nichts ...
     
  11. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Die haben mir 13,99 fürs Printbuch berechnet, Paperback 90g 288 Seiten. Ich hätte das Taschenbuch dann für 19,99 verkaufen müssen.
     
  12. Suse

    Suse Well-Known Member

    8.13 € kostet es.
     
  13. Suse

    Suse Well-Known Member

    Hi,

    gucken wir beide anders? Wenn du dein Taschenbuch für 11,99 € verkaufst, verdienst du 1,04 €. Wenn du es für 19,99 € verkaufst, bekommst du 4,78 €.
     
  14. Suse

    Suse Well-Known Member

    Würdest du es für 9,76 € verkaufen, wärst du bei +/- 0.
     
    Lusmore gefällt das.
  15. Berti

    Berti Well-Known Member

    Nur Schwarz/Weiß, oder farbige Seiten dabei?
     
    Lusmore gefällt das.
  16. Suse

    Suse Well-Known Member

    Schwarz / weiß. Ich kenne gar keine farbig gedruckten Romane.

    EDIT: Natürlich weiß ich nicht, was Lusmore da hin geschickt hat.
     
    Berti und Lusmore gefällt das.
  17. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Ja nur schwarz weiß. Vielleicht war es ein Bug, vorstellen konnte ich es mir nicht. Aber da in Berlin am 1.11.212 wohl Feiertag war, waren die nicht zu erreichen. Hatte mich aber ab und wieder angemeldet das ganze ein paar mal probiert. Immer dasselbe. Jetzt probiere ich BOD
    Ja bevor ich da ein Projekt angelegt hatte ergaben sich auch gute Preise, nur danach nicht mehr. Ich verstehe es doch auch nicht. Aber war Feiertag und ich konnte es endlich fertig machen. Und dann sollte es auch los. Verstehst du?
     
    Berti gefällt das.
  18. Suse

    Suse Well-Known Member

    Klar verstehe ich das. Ich bekomme ja auch keine Provision von epubli, auch wenn es hin und wieder den Eindruck erweckt ...
    Hatte mich nur gewundert, weil ich seit 2016 dort veröffentliche und der Preis bisher immer der war, den ich auch ohne einloggen angezeigt bekommen hatte.
    Was ist es doch schön, dass es mittlerweile einige gute bis sehr gute Alternativen gibt und sich jeder seine bevorzugte aussuchen kann. :) :) :)
     
    Marie, Milar und Lusmore gefällt das.
  19. Berti

    Berti Well-Known Member

    Hallo @Lusmore ,
    habe gerade noch mal bei BoD nachgesehen. Die würden Dein Werk für 9,99 € im Buchhandel anbieten, also der Hälfte; aber das weißt Du sicher schon, wenn Du dort nachgesehen hast, bei einer Marge von 1,07€ für Dich. Da müsstest Du schon 19 Stück über den Buchhandel verkaufen um die 19 € für ISBN usw. raus hast.
    Ich veröffentliche dort auch seit mehr als 10 Jahren. Sie haben einigermaßen stabile Preise. Nur für die selbstbestellten Exemplare bis 24 Stück haben sie bisher einen Aufschlag genommen. Für 24 Stück bezahlst Du nun mehr, als bei 25. Das war mal anders.
     
    Milar gefällt das.
  20. Suse

    Suse Well-Known Member

    Bei epubli ist die ISBN kostenlos. Früher hat die da mal 14,95 € gekostet.