Technik / Elektronik / Computer

Dieses Thema im Forum "Recherche-Experten" wurde erstellt von Storyflüsterer, 15. Februar 2021.

  1. Storyflüsterer

    Storyflüsterer New Member

    biete meine Hilfe zu den o.g. Themen an
     
  2. Tom1210

    Tom1210 Active Member

    Vielen Dank.
    Welche Tastatur verwendest du beim Arbeiten mit PA?
     
    Storyflüsterer gefällt das.
  3. Unbefleckte

    Unbefleckte Well-Known Member

    Hat ein Quantencomputer irgendetwas an sich, was einem körperlich gefährlich werden könnte? Sagen wir in einigen Metern Entfernung? Irgendwelche Magnetfelder, die man nicht abschirmen kann, Strahlung, die einen Fötus oder Embryo schädigen könnten?
     
    Storyflüsterer gefällt das.
  4. Füllwort

    Füllwort Active Member

    Computer strahlen weniger als Dein Smartphone. Das ist bei Quantencomputern nicht anders.
    Aber Du könntest jemanden mit der Tastatur erschlagen.

    Durch den aktuellen Trend zu Notebooks und Tablets sieht man sowas immer seltener. :sneaky:
     
  5. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    In der Serie 24 mit Kiefer Sutherland ist zweimal von einer elektromagnetischen Impulsbombe die Rede. Gibt es so was wirklich, oder haben die Macher sich das ausgedacht?

    LG

    Pamina
     
    Storyflüsterer und CaptGregSparrow gefällt das.
  6. CaptGregSparrow

    CaptGregSparrow Well-Known Member

    Unnütze Nebeninformation: Ich habe die ersten 7 Staffeln der in Echtzeit ablaufenden Serie im jeweiligen Erscheinungsjahr gemeinsam mit meinem Bruder in Echtzeit angesehen (vierundzwanzig 45-Minuten-Folgen am Stück). Unabhängig davon, dass wir damit schon gebinget haben, bevor das ein Ding war und dass man das für reichlich bekloppt halten kann, zeigt das, wie die Macher der Serie es durch solides Handwerk geschafft haben, den Spannungsbogen in einer Weise aufrecht zu erhalten, dass wir selbst nach siebzehn Stunden Fernsehmarathon nicht eingeschlafen sind. Ich habe aus Interesse jetzt noch einmal reingeschaut, wo es die Serie kostenlos bei Netflix gibt. Und unabhängig vom künstlerischen Wert kann ich sie jedem empfehlen, der sich für Dramaturgie interessiert und ggf. fürs eigene Werk nach Ideen für den Spannungsaufbau sucht (Zeitdruck, Bedrohung, Konflikte, Plot-Twists, Einsatz von Subtext... bei "24" wird das komplette Register gezogen).
     
  7. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    Gar nicht so unnütz. Genau das denke ich auch. Deshalb habe ich mir die Serie in den letzten Wochen noch mal nach und nach per Video reingezogen ... Auch wenn manche Leute aus meinem Umfeld mich für verrückt halten, aber man kann da wirklich was übers Schreibhandwerk lernen. Fast jede Folge endet mit einem Knall oder Cliffhanger ...

    LG
    Pamina
     
    CaptGregSparrow gefällt das.
  8. Storyflüsterer

    Storyflüsterer New Member

    Servus nach Wien!
    Ich verwende meine ganz normale Laptop-Tastatur auf einem Windows-Rechner. Ich habe noch ein Macbook Pro aber da mag ich die Tastatur nicht so gerne.
     
  9. Storyflüsterer

    Storyflüsterer New Member

    Nicht, dass ich wüsste. Der Quanteneffekt selbst scheint nicht gefährlich zu sein.
    Man verwendet allerdings meist Mikrowellenstrahlung zur Erzeugung von Qbits. Wenn also ein Quantencomputer defekt wäre...
    Mehr unter https://www.quarks.de/technik/faq-so-funktioniert-ein-quantencomputer/
     
  10. Storyflüsterer

    Storyflüsterer New Member

    Milar und Pamina22 gefällt das.
  11. Milar

    Milar Well-Known Member

    Im deutschen Fernsehen und als DVD ist die Serie nicht in Echtzeit. Du schreibst ja selber, eine Folge ist 45 Minuten. Eine Folge bildet in Filmzeit eine Stunde ab. Im amerikanischen Fernsehen dauerte eine Folge mit Werbung wirklich eine Stunde. Von Zeit zu Zeit wird eine Uhr gezeigt. Schnitt. Dieselbe Uhr, aber ein paar Minuten weiter. Hier wurde die Werbung gezeigt.
    Echtzeit heisst für mich, das die Filmzeit mit der Realzeit identisch ist.
     
  12. CaptGregSparrow

    CaptGregSparrow Well-Known Member

    Das ist richtig, weshalb wir auch immer nur um die 18 Stunden für unseren 24-Marathon gebraucht haben. Aber für meine Kernaussage über die Dramaturgie macht es wohl keinen großen Unterschied, deshalb hatte ich dieses Detail freimütig unterschlagen.
     
    Milar gefällt das.