Texte aus Firefox über Zwischenablage

Dieses Thema im Forum "Vorschläge und Wünsche" wurde erstellt von mrg_21, 27. Februar 2008.

  1. mrg_21

    mrg_21 New Member

    Hallo, ich besitze Papyrus 12.62W und habe folgendes Problem:
    Beim einfügen von Inhalten aus der Zwischenablage, die aus Firefox stammen gibt mir Papyrus über "Inhalte einfügen..." nur ASCII und Unicode zur Auswahl. Wird der gleiche Text aus dem IE eingefügt, wird auch RTF angeboten.

    Gibt es dafür einen Grund bzw. eine Lösung, da ich den IE nicht benutzen möchte.
     
  2. alfred

    alfred Member

    Hallo mrq21!
    Warum nimmst du nicht einfach nur "Bearbeiten/Einfügen", oder STRG + V ??? Ich nehme an, es ist nicht einfach für ein Programm, eine komplette Internetseite (Text + Bilder + Links usw....) einzufügen, aber NUR Text, oder NUR Bilder, halt eben nacheinander geht ganz einfach! Das liegt glaube ich auch an der Zwischenablage selbst, wie dort die verschiedenen Datenformate gespeichert werden und wie sie von den einzelnen Programmen von dort abgerufen werden. Dann gibt es natürlich die Möglichkeit, eine Internetseite (HTML) zu importieren, oder als HTML zu öffnen......
    Wieder ein anderes Ergebnis bekommst du, wenn du den Inhalt vom Firefox in Word hineinkopierst, und von dort in Papyrus......
     
  3. Alaska

    Alaska Member

    Aber als RTF wird der Text auch über Strg V in seiner ursprünglichen Form nicht importiert, bestenfalls wird das Absatz- und Stilformat von Papyrus übernommen.

    Ich würde mir über das Kontextmenü zwei Wahlmöglichkeiten wünschen: Anpassen ans jeweilige Papyrusformat (so wie jetzt Standard) oder Beibehaltung bzw. Übernahme des ursprünglichen Formats.
     
  4. glucose

    glucose Well-Known Member


    Die Ursache dafür liegt bei den unterschiedlichen HTML-Anzeigemodulen von Firefox und IE. Firefox nimmt beim Kopieren in die Zwischenablage keine Wandlung nach RTF vor, der IE dagegen schon. Da kann Papyrus also nicht viel machen.

    Alternativ könntest Du die entsprechende Webseite mit Papyrus direkt öffnen: Datei > Öffne andere > Internet Webseite. Vielleicht reicht Dir das ja aus (CSS wird von Papyrus nicht unterstützt).

    Warum ist Dir RTF in diesem Zusammenhang so wichtig?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  5. mrg_21

    mrg_21 New Member

    Danke an alle für die Hilfe, glucose hat meine Frage somit beantwortet.


    Damit beim einfügen die Formatierungen wie Schriftgröße/Fettschrift/Bullets usw. erhalten bleiben. Es ging mir nicht darum eine Website in Papyrus zu öffnen, sondern eher darum den enthaltenen Content für einen späteren Papierausdruck mit Papyrus aufzubereiten.
    Firefox -> Word bzw. Firefox -> Word -> Papyrus funktioniert. Deshalb habe ich mich gefragt warum Firefox -> Papyrus nicht geht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017