Topless am Cover

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Vouivre, 15. Oktober 2021.

  1. Suse

    Suse Well-Known Member

    Wenn nicht, kannst du den Link vielleicht in deinem Profil hinterlegen.
     
    Vouivre gefällt das.
  2. Füllwort

    Füllwort Well-Known Member

    Ich schließe mich @Asches an. Schneide am Bauchnabel nach unten ab und laß sie
    das Tablett etwas höher halten. Den Rest macht die Perspektive für Dich.

    Zeichnung hat den Vorteil, dass man auch noch nachträglich ändern kann. Die Bilder
    sind dadurch nicht verschwendet, Du brauchst ja sowieso Referenzen.
     
    Asches und Vouivre gefällt das.
  3. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    Leider ist es schon zu spät. Hab diese Ideen erst gelesen als das Shooting heute vorbei war.

    Andererseits: ich provoziere auch gerne. Hab ich schon immer gern getan, obwohl man es mir nicht ansieht oder zutraut. Mal sehen. hab ja noch Zeit mich zu entscheiden.
     
    Milar und Asches gefällt das.
  4. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Schade zu spät mitbekommen die Diskussion. Meine Meinung ist, es ist Dein Buch es ist Dein Cover. Da du den SP Weg gehst hast Du da ja volle Entscheidungsfreiheit und das finde ich gut. War bei mir genauso, viele sagten zu dunkel, oder halbnackte Frau, aber es war meine Vision vom Titel und die gehört dazu. Kannst du die Fotos per PN verschicken? würde mich interessieren.
     
    Milar, Asches und Suse gefällt das.
  5. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Wenn's eine nachvollziehbare Adresse ist, über die wir via Linkhaftung keinen Stress bekommen können (Forenhalterhaftung), klar.
     
    Vouivre gefällt das.
  6. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    Also, ich hab jetzt mit Ulli geschrieben und wir sind sind überein gekommen, dass ich den Link leider hier aus rechtlichen Gründen nicht reinstellen darf. Dafür habe ich auch vollstes Verständnis. Ich kann ihn aber natürlich auf Anfrage gerne per PN verschicken. Ich bin ab heute beruflich eine Woche in der Schweiz und eine Antwort auf Anfragen kann daher bis zu einem Tag dauern.

    Der gesendete Link führt dann zu mehreren Fotos. Davon zwei, die aufs Cover kommen. Bin noch nicht sicher ob in Sepia oder SW. Es sind Fotos die etwa 110 Jahre alt und ein wenig zerkratzt sind. Über die "gefährlichen" Stellen befinden sich nun Kratzer im Foto.

    Darüber hinaus noch ein paar Aktfotos, welche ebenfalls in den Roman kommen und ebenfalls aus der Zeit sind (sein könnten zumindest).

    Das Shooting hat viel Spass gemacht und sowohl das Model als auch ich haben viel Freude an den Bildern.

    Gruss aus Wien
     
    Milar und Asches gefällt das.
  7. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Ich hätte Interesse bitte.
     
    Vouivre gefällt das.
  8. Goeseline

    Goeseline Active Member

    Also ich bin jetzt schon neugierig, obwohl ich so etwas noch nicht gelesen habe. Klingt aber nach einem spannenden Konzept.

    Entsprechend der Geschichte, dass sie zu Aktfotos gezwungen wird, erscheint das mit dem nackten Busen realistischer als mit dem Korsett. Vielleicht könnte man es mit dünnen Seidentüchern, die halb durchsichtig sind, ein bisschen verhüllen. Und das bösartige Lächeln finde ich auch ansprechend. Ist es denn möglich, zumindest Ihre Lippenpartie mit auf das Foto zu bringen?
     
    Milar und Asches gefällt das.
  9. Pferdefrau

    Pferdefrau Well-Known Member

    Ich auch.
     
  10. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    Ich habe die Fotos auf meine pixieset - Seite hochgeladen. Es handelt sich um eine com-domain. probiert doch einfach mal mit volsa vorher, dann einen Punkt, dann die Domain und dann einen schrägstrich und das wort "buchcover"
    (Diese Formulierung ist von Ulli abgesegnet.)

    Wem das zu kompliziert ist, bitte PM
    Ich lasse es mal für etwa 2 Wochen online.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2021
  11. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    Also, die Bilder an sich gefallen mir schon. Unabhängig vom Buchcover ...
    Ich fürchte nur, dass ich das Buch vielleicht nicht kaufen würde, wenn ich einen Krimi oder Thriller erwarte ... Irgendwie passt das nicht so richtig zusammen. Wenn die Frau erkennbar tot (und nackt) wäre, dann wäre das schon besser. Aber bei einem flüchtigen Blick würde ich hier nicht erkennen, dass es um Mord und Spannung geht. Da würde ich denken, jemand hat das Buch aus Versehen ins falsche Regal gestellt ...
     
    Pferdefrau und SchreiberinB gefällt das.
  12. RalfG

    RalfG Well-Known Member

    Mein persönlicher Favorit unter den Fotos dort ist das sepiabraune mit Tablett und Staubwedel. Das hat was, ohne dass ich es näher beschreiben könnte.
    Etwas gestört hat mich das Rasiermesser, das ließ mich relativ schnell an eine weibliche Version von Sweeney Todd denken, aber vielleicht sind das auch nur meine wilden Assoziationen.
    Ein kleiner Kritikpunkt: Man sieht den Fotos an, dass sie auf alt getrimmt sind, dafür ist die Auflösung zu hoch bzw. die Fotos zu scharf (man erkennt bspw. problemlos die Ziselierungen auf dem Rand des Tabletts). Vielleicht gehst du da noch einmal mit einem Gauß'schen Weichzeichner oder einem Filter drüber, der das Bild etwas körniger macht.
     
  13. Milar

    Milar Well-Known Member

    Ich! Ich! Ich!
    Ich liebe alte Fotos. Mir würde das Cover sofort auffallen. Mach das Cover wie vorgesehen. Wird mir gefallen.
     
    Vouivre, Lusmore und Suse gefällt das.
  14. Goeseline

    Goeseline Active Member

    Ich favorisiere ebenfalls das Tablett-mit- Staubwedel-Bild.

    Die, auf denen das Model steht mit Tuch, finde ich fotografisch sehr gelungen, allerdings fehlt mir darauf der Bezug zu ihrer eigentlichen Anstellung als Hausmädchen.
    Das ohne Tuch, mit Staubwedel, wo das Model steht, wirkt auf mich zu modern. Ich kenne mich mit der Aktfotografie in der Zeit, in welcher dein Thriller spielt, nicht aus. Allerdings würde ich von dem Foto her nicht auf etwas historisches tippen. Die Pose wirkt zu modern und der Herzplüschteppich am Boden, war das Anfang des 20. Jahrhunderts schon üblich? Wie gesagt, bin geschichtlich Laie, kann nur meinen Eindruck wiedergeben :)
     
    Pferdefrau und Milar gefällt das.
  15. Pferdefrau

    Pferdefrau Well-Known Member

    Dito.
    Trotzdem fände ich es schöner, wenn das. Model eine Corsage tragen würde.
    Dann besteht mAn nicht die Gefahr, dass man den Eindruck hat, dass das Buch womöglich im falschen Regal steht.
    Aber letztendlich ist es dein Buch lieber @Vouivre , und Du entscheidest.
     
  16. Füllwort

    Füllwort Well-Known Member

    Hast Du Dir schon Gedanken gemacht, wo der Titel stehen soll?
     
  17. Michou

    Michou Active Member

    Ich will dir wirklich nicht die Freude verderben, aber nicht nur Amazon, auch BoD lässt Nacktheit auf dem Cover nicht zu. Nackte Schultern, nackte Taille, nackte Beine - ok. Alles andere: Nein.
    Ich weiß nicht, wie Tolino es hält, ob du über die Schiene dein Buch in die angeschlossenen Onlineshops bringen kannst, aber selbst, wenn das gelingen sollte, wird dein Buch höchstwahrscheinlich automatisch in die Erotikschiene eingeordnet werden. Ich habe dich aber so verstanden, dass es dort nicht hingehört?

    https://www.bod.de/e-book-inhalts-und-formatierungsrichtlinien.html
    https://www.amazon.com/gp/help/customer/display.html?nodeId=14279631
     
    Pferdefrau, Vouivre, Milar und 2 anderen gefällt das.
  18. Vouivre

    Vouivre Well-Known Member

    Ui, mal sehen, ob ich das mit den Kratzern am Bild durchbekomme. Vielleicht mach ich noch einen Knick ins Foto und versuchs dann nochmals. Oder ich mach es nicht über BoD. Danke für den Hinweis.

    Und richtig. Es ist ein historischer Wien-Thriller. Indem auch die Sexualmoral dieser Zeit thematisiert wird. Für mich passt dieses cover einfach am Besten.
     
    Pferdefrau, Asches und Milar gefällt das.
  19. Suse

    Suse Well-Known Member

    Das ist ein super Idee!
     
    Vouivre und Asches gefällt das.
  20. TJung1968

    TJung1968 Well-Known Member

    Auch meiner Frau und mir gefielen die Fotos mit dem Tablett am besten – wobei ich das sepiafarbene ein bisschen besser fand und sie das andere.

    Das mit den Kratzern – tja, ich denke, das wird heutzutage wohl nötig sein. Leider, denn was mich bei solchen Sachen immer ein bisschen stört, ist dass natürlich jeder weiß, warum die Kratzer genau dort sind, wo sie sind. Was die Authentizität konterkariert. Aber wie gesagt, anders geht es wohl nicht, daher ist das wahrscheinlich tatsächlich die beste Lösung.
     
    Asches, Vouivre, Milar und 2 anderen gefällt das.