Und noch ein Wahlberliner...

Dieses Thema im Forum "Who is who" wurde erstellt von MNiemeier, 27. August 2017.

  1. MNiemeier

    MNiemeier New Member

    Hey,
    ich bin der Mike, treibe mich seit 5 Jahren in Berlin herum und komme gebürtig aus dem schönen Ruhrgebiet.
    Zur Zeit bin ich noch 43 und schreibe in meiner Freizeit an Kurzgeschichten (Heftromanen). Meine ersten Schreibversuche habe ich mit 16 gemacht, da ging es um Gruselgeschichten aller John Sinclair und um Fantasie - Kurzgeschichten, die die Grundlage für DSA (Das Schwarze Auge) Abenteuer lieferten. Mit den Jahren habe ich mich auf verschiedenen Foren ausgetobt, bis einige sagten ich soll es doch mal versuchen.
    2011 habe ich mich dann endlich getraut und meine erste Kurzgeschichtensammlung veröffentlicht
    (Lebe deinen Traum... Kopfkino)... Obwohl ich jeden Anfängerfehler gemacht habe, der möglich war läuft es einiger maßen.

    Jetzt gibt es den 2. Anlauf und alles wird besser, alleine schon deshalb, weil ich mit papyrus arbeite. Seit Jahren liegt der Plot für einen Fantasie-Roman in der Schublade und wartet darauf umgesetzt zu werden. Ich denke mal die Zeit ist jetzt reif ; )

    Gruß Mike
     
  2. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Oh, noch ein P&P-Spieler :)
    Ich wünsche dir viel Spaß bei der Umsetzung deines Projekts!
     
  3. MNiemeier

    MNiemeier New Member

    P&P war ne schöne Zeit, habe letztens mal versucht in eine Gruppe aufgenommen zu werden, aber nach kurzer Zeit stellte sich raus, das ich dann doch zu stark vom Spielstil in den 90ér hängen geblieben bin. Aber ich bin immer noch eine Fantasileseratte von Eddings, David Gemmel bis hin zu Markus Heitz. Egal ob High Fantasy im Tolkien Stil bis zur Low Fantasy aller Conan oder Zeitreisegeschichten nach Diana Gabaldon ich fresse meine Bücher förmlich. Und ich hoffe, das ich durch die ganzen verschiedenen Schriftsteller auch meinen eigene Stil finde und nicht nur ein Kessel Buntes aus allem bin. ; )
     
  4. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Ach, das mit Spielgruppen ist so eine Sache. Meiner Erfahrung nach gibt es so viele Spielstile wie es Spielleiter gibt und auch dem Spielleiter fällt es nicht immer leicht die zu ihm passenden Spieler zu finden. In meiner Gruppe habe ich gerade die Erkenntnis gewonnen, dass sich der Spielstil auch sehr mit dem Alter verändert. Meine Spieler sind heute viel paranoider und müssen immer erstmal alles drei Mals ausspähen. :)
    Ich lege dir "Spiel der Götter" von Steven Erikson ans Herz (Originaltitel: Malazan Book of the Fallen) Wirklich episches High Fantasy.
     
  5. MNiemeier

    MNiemeier New Member

    habe ich schon gelesen ist nicht schlecht. Aber bin zur Zeit wieder mal auf dem David Gemmel Trip...
    Druss - die Legende immer wieder gut.
     
  6. MNiemeier

    MNiemeier New Member

    Und ja ich war auch immer der Schwert raus und drauf....
    Aber die haben mit den Büchern geschlafen und haben es nicht eingesehen, das mein Aventurien halt in den 90´gern stehen geblieben ist und ich nicht erst eine Doktorarbeit vor einem Spiel schreiben wollte.
     
  7. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Als ich ende der neunziger in einer Star Wars P&P Gruppe war, gab es die Pflicht, jede Woche alle drei Teile zu sehen (das war noch vor E1). Diese Art der Regelreiterei fand ich sehr erfrischend :)
     
  8. sebastianM

    sebastianM Active Member

    Das konnte man damals ja auch noch machen. Die waren noch sehenswert. :sneaky:
     
  9. MNiemeier

    MNiemeier New Member

    Für DSA hast du aber Bücher ohne Ende und da durch zu kommen...
    da Lese ich lieber den ein oder anderen Ratgeber und schreib meine Geschichten, obwohl der ein oder andere zauberspruch auch adaptiert ist :)
     
  10. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Ja, ich kenne die Aventurien-Thematik, in einer DSA-Gruppe hatte ich einmal einen Spieler, der mit dem SL angefangen hat zu diskutieren, weil die Karte, wie sie der SL erdacht hat, nicht existieren durfte. Ich fand das schon damals wenig zielführend... Regelbücher sind nützlich, aber die wichtigen Dinge sollten doch auf ein Buch beschränkt sein

    Ich gucke auch E1 - E3 gern, aber ich beherrsche auch die Kunst des Wegignorierens. Ich glaube, ich muss nicht erklären, welchen Charakter ich wegignoriere...
     
  11. MNiemeier

    MNiemeier New Member

  12. tarieledhwen

    tarieledhwen Member

    Willkommen.. :) Berlin.. ja.. Berlin.. da sollt ich mal wieder hin.