Verfolgungsjagd

Dieses Thema im Forum "Recherche-Experten" wurde erstellt von Tessley, 27. Oktober 2020.

  1. TJung1968

    TJung1968 Member

    Da kann ich gerade nicht folgen – führen nur die Bösen Selbstgespräche? ;)
     
    Alex Sassland und Lusmore gefällt das.
  2. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Natürlich tun nur wir das, oder Lusmore?
     
  3. Alex Sassland

    Alex Sassland Well-Known Member

    Hm. Bei den Guten sind die Selbstgespräche vielleicht zu langweilig?:rolleyes:
     
  4. Renator

    Renator Active Member

    @ TJung1968

    In Deinem "Lektorat" habe ich 8x das Wort "ich" gelesen ... mein Kommentar war aber nicht an Dich gerichtet, sondern an die Threaderstellerin und ihrer Fragen zum Thema Verfolgungsjagden :) Du kannst gerne "reingrätschen" ... freue mich sogar darüber, aber ich verstehe nicht ganz, was Du mir mit Deinem Kommentar sagen möchtest? (n)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2020
  5. TJung1968

    TJung1968 Member

    Ach, sorry, ich war da (mal wieder) viel zu weit- und abschweifend.
    Eigentlich war mit meinem ›wobei ich die Betonung auf »hier und da« legen würde‹ alles gesagt, was ich sagen wollte.
     
  6. Buchling

    Buchling Active Member

    Vielleicht hilft es Dir, entsprechende, zur Verfolgungsjagd passende Verben zu sammeln wie quietschen, bremsen, schleudern, was immer Dir einfällt. Verben aktivieren im Gehirn, im Unterschied zu Nomen, auch die Areale, die sonst nur dann aktiviert werden, wenn die entsprechende Tätigkeit ausgeführt wird, das kann man zur Inspiration nutzen. Du kannst Deine Wortsammlung natürlich auch auf alles andere ausdehnen - falls es eine für Dich passende Herangehensweise ist, hast Du am Ende jedenfalls (hoffentlich) nicht nur eine hilfreiche Liste von Wörtern, sondern auch schon einzelne Sätze, Passagen oder ganze Szenen aufgeschrieben.
     
  7. Hubert_ER

    Hubert_ER Member

    Hallo.
    Mir würde spontan nur eine Szene aus einem Film einfallen - obwohl ich ein Film- und Serien-Narr bin und schon viele gesehen habe.
    Aber im Kopf wäre nur die Verfolgungsjagd (?) aus dem Film "A Beautiful Mind", nachdem der tote Briefkasten aufgeflogen ist.
    Verfolgung, schnelle Szenenwechsel, Angst.
     
  8. DuaneHanson

    DuaneHanson Well-Known Member

    Die beste Verfolgungsjagd, die mir spontan einfällt ist aus dem eigentlichen Scheißfilm Transporter. Da lohnt es sich, die ersten zwanzig, dreißig Minuten anzusehen, den Rest kann man vergessen. Doch diese Verfolgungsjagd wäre längst legendär, wenn der Film nicht so beknackt wäre.
    Als Buch fällt mir Driver ein, aber ehrlich gesagt, weiß ich noch, dass es mir gut gefallen hat, ob explizit eine Verfolgungsjagd darin vorkommt, habe ich leider vergessen. Aber der Tipp von @Buchling mit den Verben ist Gold wert!
     
    Buchling und Renator gefällt das.
  9. skjald

    skjald New Member

    Ich finde, gerade dann kannst du dir diesen Umstand doch für deine Szene zu nutzen machen! Du sagst, der Lamborghini liegt sehr tief - das sieht natürlich erstmal "cool" aus, bringt aber eben in einer Verfolgungsjagd seine Nachteile mit sich. Wenn du diese also realistisch UND unerwartet gestalten möchtest, dann kannst du genau in dieser Problematik doch Potential sehen.

    Es wäre doch stereotyp und langweilig, wenn der Flüchtige mit seinem coolen, schnellen Lamborghini problemlos durch eine Stadt wie London rasen könnte mit den verwinkelten Gassen und den Parks. Also bringt es doch Spannung und unerwartete Wendung mit hinein, wenn genau das passiert, was du vermeiden wolltest: Der tiefergelegte Boden bringt ihn vor Hindernisse.

    Er kann in einer Straße nicht weiter, weil sie plötzlich zu uneben wird - er muss also schnell wenden und umdrehen und seinen Verfolgern entgegenfahren. Dann bleibt er mit seinem Unterboden irgendwo hängen, kommt nicht weiter. Er sieht die Verfolger durch den Rückspiegel näher und näher kommen. Er fährt langsam vorwärts und wieder rückwärts. Vorwärts und wieder rückwärts. Stück für Stück kann er sich gerade rechtzeitig befreien, bevor seine Verfolger ihn erreicht haben. Aber oh Schreck! Er hat sich den Wagen dabei natürlich beschädigt, irgendwas schleift jetzt an der Seite mit und bremst ihn aus. Was tun? Er muss abrupte Schlangenlinien fahren und/oder mit Absicht leicht an einer Häuserwand vorbeischrammen, um das lose Teil loszuwerden.

    Solche Sachen....Sprich, wenn du bestimmte Wagen für deine Verfolgungsjagd auswählst, solltest du sowohl ihre Vorteile als auch ihre Nachteile für eine Verfolgungsjagd in einer Großstadt wie London berücksichtigen - aber eben auch als Potential sehen.
     
    Milar und Pamina22 gefällt das.
  10. DuaneHanson

    DuaneHanson Well-Known Member

    Trockenbauwände auf einer Weide? Bist du sicher? Bist du sicher, dass auf eine Schafweide, Metallständergerüste mit aufgeplankten Gipskartonplatten stehen? Das versteht Otto N. unter einer Trockenbauwand. Was du meinst? Vielleicht Weidezäune, wahlweise elektrische oder welche mit Stacheldraht.
     
  11. Palinurus

    Palinurus Well-Known Member

    Sie meint wohl Weidezäune ...

    ... oder Trockenmauern (also solche, die nicht gemörtelt aufgesetzt sind und meistens aus den gesammelten Steinen auf der Feldflur hergestellt werden [Aufschichten am Rand]).
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2020
  12. DuaneHanson

    DuaneHanson Well-Known Member

    Schrieb ich ja auch, aber ich frage mich schon, welche Muttersprache @Tessley spricht. Schreibt. Denkt und träumt. Trockenmauern? Also Bruchsteinmauern, wie in England und Irland, teilweise auch in Dänemark und Schweden. Könnte sein. Allerdings sollte sie sich mal im Lambo chauffieren lassen. Als ob der Probleme mit den Bruschsteinmauern hätte! Der kommt gar nicht so weit, der dreht schon durch, wenn er drei Meter von der Straße entfernt ist. Ich kenne Tempo-30-Schwellen, da kommt kein Lambo drüber. Also, fünfzig Meter im Gelände sind für den völlig ausgeschlossen. Reine Utopie.