Verknüpfung Datenbanken und Korrektur

Dieses Thema im Forum "Vorschläge und Wünsche" wurde erstellt von Gerry, 23. Februar 2014.

  1. Gerry

    Gerry New Member

    Also zuerst mal: Papyrus ist genial gemacht, herzliche Gratulation. Und auch die Duden-Rechtschreibprüfung schlägt alles, was ich bisher kannte, um Längen. Nur ein paar Kleinigkeiten sind mir aufgefallen.

    (1)
    Zuerst, vermutlich fiel mir das deshalb etwas störend auf, weil ich einen existierenden Text nach Papyrus portierte:
    Wenn ich eine Person, einen Ort oder einen Gegenstand in die betreffende Datenbank importieren will, dann:
    - Doppelklicke ich auf den Namen, um ihn ganz zu markieren
    - Rechtsklicke
    - Klicke auf "Hyperoffice-Link"
    - Klicke in der Datenbank auf "Neu"
    - Tippe den eben ausgewählten Namen nochmal ein
    - Klicke das grüne Häkchen
    - Kehre zurück zum Text
    - Klicke nochmal rechts auf den Namen
    - Wähle "aufnehmen in Ergänzung.tlx", damit die Rechtschreibprüfung nicht mehr meckert.

    Also ziemlich viele Klicks. Und das für jeden einzelnen Begriff, den man in die Datenbank aufnehmen will. Oder habe ich einen einfacheren Weg übersehen?

    Vorschlag:
    - Wenn man in der Datenbank "Neu" auswählt, wird der Name des eben selektierten Objektes gleich für das Datenbank-Objekt vorgegeben
    - Wenn ein Begriff in die Datenbank aufgenommen wird, dann wird er auch automatisch in "Ergänzung.tlx" aufgenommen. Schliesslich kann man ja davon ausgehen, dass er korrekt geschrieben ist.

    (2)
    Es gibt die geniale Funktion, Personen überall im Text suchen und mit der Datenbank verlinken zu lassen (Figuren -> Aktualisieren). Leider kann man dasselbe nicht mit Orten und Dingen tun. Wieso eigentlich?

    Vorschlag:
    Die "Aktualisieren" Funktion auch für Dinge und Orte implementieren

    (3)
    Die Datenbank ist auch dann nicht verschlüsselt, wenn der Text verschlüsselt ist. Das ist inkonsequent. Alle Gründe, die für eine Verschlüsselung des Textes sprechen könnten, würden ja genauso für die Verschlüsselung der Datenbank sprechen.

    Vorschlag: Das gesamte Verzeichnis eines Papyrus-Projektes mit allen dazugehörigen Dateien verschlüsseln.


    Aber wie gesagt: Das sind wirklich nur Kleinigkeiten. Ich hatte Papyrus seinerzeit auf dem Atari ST kennengelernt, wo es ebenfalls schon Maßstäbe setzte, es dann aber leider aus den Augen verloren. Bis jetzt. Der Kaufpreis ist definitiv gut investiert.
     
  2. AndreasB

    AndreasB Well-Known Member

    Aw: Verknüpfung Datenbanken und Korrektur


    Aber genau dieses ist doch schon alles da! Du hast eine Figurendatenbank mit den drei Tabellen Figuren, Orte und Dinge darin, sofern du die papyruseigene Figurendatenbank nutzt. Bei einer eigenen Datenbank, einfach selbst entsprechende Tabellen einrichten.
    Die Namensfelder entsprechend Hyperlingtauglich machen - Aktualisieren sagen - und alle Namen im Dokument verlinken sich automatisch.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2017
  3. Gerry

    Gerry New Member

    Aw: Verknüpfung Datenbanken und Korrektur

    *Schamhaft erröte* stimmt. Keine Ahnung, wieso ich das nicht gemerkt hatte. Danke sehr.