Wünsche bzgl. Denkbrett: Symbole, gezogene Linien

Dieses Thema im Forum "Vorschläge und Wünsche" wurde erstellt von Lamesch, 23. Januar 2021.

  1. Lamesch

    Lamesch Member

    Moin,

    bin schon seit Version 6 oder 7 dabei, aber irgendwie hat's mich nie hier ins Forum verschlagen. :D

    Ich bin mega happy über die Neuerung in den Denkbrettern. Ich muss gestehen, dass ich sie nie genutzt habe, weil es da einfach bessere Möglichkeiten gab.
    Die Neuerung geht auf jeden Fall stark in die richtige Richtung, dennoch gibt es ein paar Kleinigkeiten.

    - Symbole:
    Finde ich richtig gut. So kann man klar strukturieren, wie man etwas zuordnet.
    Aber: leider kann ich die "Grundeinstellung" nicht festlegen - möchte ich immer große Symbole haben, muss ich das für jedes einzelne Symbol selbst einstellen. Möchte ich überwiegend mit dem Haken und dem Kreuz arbeiten, muss ich jedes Mal erst in das Untermenü "technisch" gehen und es da auswählen (die Unterteilung finde ich persönlich sowieso unsinnig).
    Das ist auf Dauer ein bisschen nervig. Ich fände es gut, wenn entweder die meistgenutzten Symbole automatisch oben angezeigt werden in der Liste oder man selbst Favoriten setzen oder man eben auch hier, wie bei den Kästchen, Sets anlegen kann. Letzteres spart dann auch das zweite Klicken, wenn man das Symbol in groß und die Linien in blasslila haben will. :)

    - Gezogene Linien:
    Auch hier würde ich mir, ähnlich wie bei Symbolen, eine Merkfunktion wünschen. Ich nutze beispielsweise bei ungaren Ideen oder einfach beim mindmapping eher gestrichelte Linien und mache diese erst fett, wenn die Idee "beschlossen" ist - und markiere sie dann auch mit dem Haken-Symbol. Wenn ich also auch hier eine Einstellung hätte, die sagt "das will ich als Standard", würde mir das viel helfen. Ich verbringe aktuell mehr Zeit damit, Linien und Symbole anzupassen, als die eigentliche Ideenentwicklung. ;)
    Hier würde sich eine ähnliche "Merkfunktion" wie bei den Symbolen auch für Farben anbieten, die über die Vorauswahl hinausgeht. Dass unter der vorhandenen Farbliste "Eigene" aufgelistet werden.
    Ein weiterer Punkt, der die Linien betrifft ist der, dass ich mir wünschen würde, sie auch "verschieben" zu können - beispielsweise um einen anderen Kasten herum oder dass man überhaupt sieht, wo sie genau hingeht, wenn der Winkel nicht stimmt und mehrere Kästchen übereinander sind. Vielleicht auch, in welcher Richtung die Linie in das Kästchen rein oder aus dem Kästchen rausgeht.

    - Was ich jetzt noch nicht ausprobiert habe: kann man innerhalb der Kästchen auch Dinge verlinken? z.B. Personen oder Orte, die man bereits angelegt hat? Oder andere Dinge im Organizer? Oder von dort aus direkt sagen "lege mir zu diesem Wort/Namen einen Eintrag dort an"?
    Das wäre noch etwas, bei dem ich aber erstmal selbst schauen muss, ob das nicht schon geht.


    Davon abgesehen braucht es ein wenig Gewöhnungszeit, sich mit dem Denkbrett vertraut zu machen (wie man Formen einfügt hab ich bisher z. B. noch nicht begriffen, habe aber auch noch nicht ins Handbuch geschaut). Aber es funktioniert gut und da freue ich mich schon sehr drüber!

    Schöne Grüße
     
  2. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    OK, danke für das gute Feedback. Was meinen die anderen? Wer's auch so will, "Gefällt mir" anzuklicken gibt uns die Info. Ergänzungen? Oder "nö, wird mir zu voll, dann"?
     
    Krimitante und Lamesch gefällt das.
  3. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    Bei den Symbolen wünsche ich mir schon lange, die Möglichkeit, eigene hinzuzufügen. Für mich ergeben die gezeigten Symbole kaum einen Sinn.
    Grundeinstellungen oder "letzte Optionen erneut verwenden" vermisse ich auch häufig. Ich habe mir zwar eine Standard-Box mit neuen Formatierungen erstellt, aber die Linien und andere Dinge könnte man auch so einstellen, dass sie schneller wiederzuverwenden sind.

    Was ich mir noch wünschen würde: Es wäre schön, wenn die Sets, die man sich im Denkbrett erstellt, auf ein Dokument beschränkt blieben. Ich erstelle mir z.B. Sets, also Boxen, für meine Hauptfiguren. Jede Figur bekommt eine andere Farbe etc.
    Wenn ich jetzt an einem anderen Projekt arbeite, habe ich in der Liste mit den Sets die Namen der Figuren aus dem 1. Projekt. Das ist irgendwie verwirrend. Wenn ich die Namen ändere, werden sie global geändert und in Projekt 1 stimmen sie dann nicht mehr.

    Ich finde es super, dass man jetzt auch Bilder ins Denkbrett einfügen kann, aber ich habe noch nicht verstanden, was es mit den Grafikobjekten auf sich hat. Ich kann unter Einfügen --> Grafikobjekte zwar ein Dreieck oder Rechteck anwählen, aber wenn ich dann mit der Maus ziehe, kann ich keins erstellen.

    LG
    Pamina
     
    Woolf, Capella, XunVyra und 6 anderen gefällt das.
  4. Lamesch

    Lamesch Member

    Hmm, das ist mir bisher nur bei verschiedenen Denkbrettern innerhalb des gleichen Projektes aufgefallen - aber ja, das stimmt. Das kann verwirren.

    Ja, genau das war auch mein Problem. Aber wie gesagt, ich habe noch nicht in die Anleitung geschaut - womöglich gibt es eine ganz einfache Lösung dafür.
     
    Krimitante gefällt das.
  5. Waldfried

    Waldfried Well-Known Member

    Wenn ich hier einen weiteren Punkt ansprechen darf: Ich verwende das Denkbrett gern in Zoom-Präsentationen als Whiteboard. Da stört es mich eher, dass bei Doppelklick für eine neue Ideenbox unbedingt sofort das Textstil-Menü erscheint, das ich eh selten brauche und das ja auch per Rechtsklick erreichbar ist. Ich hätte das gern abschaltbar.
     
  6. Füllwort

    Füllwort Active Member

    Eigene Symbole brauche ich nicht, aber ein schnellerer Weg zu den "technischen" wäre ein Traum.
    Oder einfach die lange Liste bereinigen zu können.
     
  7. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    Ich habe neulich so etwas vermisst wie "Daumen hoch" oder "Daumen runter", Smileys in verschiedenen Varianten etc., um meine Ideen zu beurteilen. Ich bin wahrscheinlich vom Smartphone so viele Emojis etc. gewöhnt, dass mir die Auswahl hier mager vorkommt. Außerdem scheint mir die Auswahl so willkürlich zu sein. Es gibt ein Symbol für Tod, aber keines für Geburt. Es gibt eines für Feuer, aber nicht für Wasser, Luft oder Erde. Es gibt ein Symbol für Konflikt, aber keins für Versöhnung.
    Und auch die Tatsache (ich glaube, das habe ich schon mal unter "Wünsche" geäußert), dass man sich zwischen technischem und dramaturgischem Status entscheiden muss, finde ich extrem unsinnig. Eine Szene kann doch Kampf oder eine Hochzeit beschreiben und trotzdem noch einen Status wie "unfertig" oder "Feinschliff" haben. Und warum muss ich mich innerhalb der technischen Symbole für "unfertig" oder "nach oben/ unten verschieben" entscheiden? Es kann doch beides zutreffen: Die Szene muss verschoben und überarbeitet werden.
    Deshalb kann ich mit den Symbolen nicht sehr viel anfangen.

    LG
    Pamina
     
    neugierig, Papyrusfan, Suse und 2 anderen gefällt das.
  8. XunVyra

    XunVyra New Member

    Hallo Zusammen,
    Mir ist noch eine Kleinigkeit aufgefallen, die ich mir sehr wünschen würde.
    Man kann in den Mindmaps wunderbar die "Blasen" verbinden, aber die Linie geht immer zur Mitte der "Blase". Für die Übersichtlichkeit wäre es häufig gut, wenn die Linien auch an den Rand angeheftet werden könnten und "verbogen", sodass man sie um eine andere Blase herumführen kann.
    Dies kenne ich aktuell so aus MS PowerPoint (Ich bin kein Fan von dem Produkt). Man kann hier Linien mit gesetzten Punkten um kurven führen.
    Ich hoffe, dass ich das Thema gut beschrieben habe. Falls es hier schon eine Möglichkeit gibt, habe ich sie noch nicht gefunden.

    Ansonsten gefallen mit die Änderungen in Papyrus 11 ungemein gut! Ich möchte an der Stelle auch einmal Dank and das Entwicklerteam sagen :). Einfach super, wie sich Papyrus immer wieder in die richtige Richtung entwickelt!

    Gruß,

    Xunvyra
     
    Lamesch und Papyrusfan gefällt das.
  9. Lamesch

    Lamesch Member

    Ja, genau das hatte ich auch gemeint in meinem Einstiegsbeitrag mit
    Deine Beschreibung ist ein bisschen passender, schätze ich. :)

    Und @Pamina22 : die Probleme mit den Symbolen kann ich durchaus nachvollziehen. Es gibt auch einige, die mir fehlen würden, um es sinnvoll zu ergänzen.
    "Konflikt" ist zum Beispiel ein Schwert/Dolch/Messer. Aber das hätte viel besser für einen Kampf gepasst. Für Konflikte hätte ich mir eher sowas wie einen Blitz vorgestellt oder ein dickes, rotes Ausrufezeichen.
    Beim Thema fehlende/unvollständige Symbole fallen mir selbst auch noch ein paar Beispiele ein, die genau deine Problematik widerspiegeln.

    Wie wäre denn die Möglichkeit, mehr Symbole, ohne erklärenden Text sondern einfach wie in einer Emoji-Liste aufgeführt zu bekommen? Dann lässt man sich vielleicht auch weniger vom Text als vom Symbol an sich beeinflussen und man könnte sie tatsächlich ein wenig "sortieren".
     
    XunVyra gefällt das.
  10. Alex Sassland

    Alex Sassland Well-Known Member

    In WIN kann man mit Windows-Taste + . den Emoji-Fundus öffnen und daraus auswählen.
     
  11. Lamesch

    Lamesch Member

    Die kann ich dann aber trotzdem nicht als Symbol in Papyrus anheften. Es geht ja speziell um die Symbole, die man an Kästen und Linien heften kann.

    Mir ging es lediglich um den Vergleich der Anzeige.
     
  12. Volker

    Volker Active Member

    Mir wird das zu voll auf dem Denkbrett. Ich gehe eher spartanisch mit dem Denkbrett um.
     
    Waba gefällt das.