Wer hat Bock auf eine verrückte Idee?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Neri, 21. Oktober 2021.

  1. Neri

    Neri Well-Known Member

    Mich beschäftigt momentan eine ziemlich verrückte Idee, die ich aber sehr reizvoll finde.

    Hintergrund:

    Vor kurzem hatten wir hier das spannende Thema „Influencer“. Da spielten die hohen Reichweiten in den sozialen Medien eine Rolle für das Engagement diverser Verlage.

    Momentan sind virtuelle Influencer, also 3D-Figuren ein Hype auf Instagram und TikTok. Ob daraus ein Trend wird, kann ich nur schwer einschätzen. Bei einigen dieser 3D-Influencer gehen die Follower-Zahlen momentan durch die Decke. Die Figuren sind mehr oder weniger real wirkende zumeist weibliche Modells für Mode, Fitness, Livestyle und das Übliche, was auf Social Media so läuft.

    Meine Idee:
    Einige von uns wurden noch nie veröffentlicht. Ich hab’s noch nicht mal richtig versucht, obwohl ich ständig schreibe. Insofern gehe ich davon aus, dass ich nicht der Einzige bin, der überwiegend Just For Fun schreibt … ohne - außer ab und an mal hier - von jemandem gelesen zu werden.

    Wie wäre es, wenn sich drei oder vier ebenso experimentierfreudige Autor:innen zusammentäten, um
    :: eine virtuelle Figur als Autor:in zu schaffen
    :: eine eigene Vita samt Profilen auf Facebook und Instagram dafür entwickeln
    :: und sie mit Kurzgeschichten versorgen, die sie online unter ihren gegebenen Namen veröffentlicht
    :: Die Texte werden natürlich gut, weil wir uns gegenseitig lektorieren und korrigieren
    :: dazu natürlich auch das eine oder andere aus ihrem "Alltag" präsentieren
    ?

    Es geht nicht ums Geld. Nur um den Spaß, um das Experimentieren und ums Lernen.

    Ich könnte für den virtuellen Charakter sorgen, dessen Optik die Teilnehmenden gemeinsam abstimmen und eine gemeinsame Vita entwickeln. Dann suchen wir uns noch ein oder mehrere Genres aus, die wir aus unserem kleinen Kreis bedienen können und überlegen gemeinsam - ohne Stress und Druck - wie wir unser „Kind“ in den sozialen Medien präsentieren und agieren lassen.

    Hätte jemand Bock darauf?
    So etwas lässt sich hier doch bestimmt per PN diskutieren und weiterspinnen?

    Und wenn’s am Ende nix wird, behalten wir’s einfach für uns. Ist ja nur eine Idee und kein durchgeplantes Projekt.
     
    Lutz59, Pferdefrau, Goeseline und 7 anderen gefällt das.
  2. RalfG

    RalfG Well-Known Member

  3. Neri

    Neri Well-Known Member

    aber nicht viel ;) ... der Artikel ist vom 17.10. d.J. ... auch inhaltlich gibt es nur bedingte Ähnlichkeiten. Was mich an meiner Idee reizt, ist eine "echte" Kunstfigur, die auch als virtuelle Persönlichkeit erkannt und wahrgenommen wird. Wie eine Autorenmarke, mit allen Stärken und Schwächen einer virtuellen Figur.
    Ich bin mir sicher, das in dieser Hinsicht noch so einiges passieren wird.
     
    Sumsa und Alex Sassland gefällt das.
  4. CaptGregSparrow

    CaptGregSparrow Well-Known Member

    Hi @Neri,

    ich kann mich immer dafür begeistern, mal neue Wege auszuprobieren.

    Ich hab vor ein paar Jahren mit ein paar Leuten an einem Konzept gearbeitet, wo es darum ging, eine Geschichte mit einem ungewöhnlichen Setting (Katastrophenszenario, Vampirgeschichte, Kriminalfall, was auch immer) und mehreren Charakteren komplett in den sozialen Netzwerken stattfinden zu lassen. Als Follower entdeckt man die Geschichte der jeweiligen Figuren anhand von Instagram Stories, Facebook Post, vielleicht sogar WhatsApp Nachrichten, Youtube oder Blogs. Vielleicht können die Reaktionen sogar den weiteren Verlauf der Geschichte beeinflussen. Das hätte ich wirklich gerne mal ausprobiert.

    Aber dann tauchte das gleiche Problem auf, welches ich auch heute habe: Zeitmangel. Bis mindestens Februar (bis dahin möchte ich meinen Debutroman veröffentlicht haben) werde ich realistischerweise keine Zeit für weitere Projekte haben. Obwohl ich da wirklich große Lust drauf hätte. Also, wenn man im Frühling noch einsteigen kann, lass uns gerne nochmal austauschen.

    Viele Grüße,
    Gregor.
     
    Milar gefällt das.
  5. Neri

    Neri Well-Known Member

    Das klingt schon mal sehr spannend, @CaptGregSparrow ... du kennst sicher das immer garantiert funktionierende Erfolgsrezept: "Try, try again" ... oder: "Gescheitert sind nur wenige. Es waren viele, die aufgegeben haben." ;)
    Ich würde mich freuen, wenn du im Frühling einsteigst. Das oberste Prinzip lautet schließlich: Kein Stress!

    EDIT:
    Für Deinen Debutroman drücke ich dir schon mal ganz fest die Daumen!
     
    Lusmore, Sumsa und CaptGregSparrow gefällt das.
  6. Füllwort

    Füllwort Well-Known Member

    Ich kann Dir gerne Tipps zu Blender und Krita geben. Aber ich hoffe, Dir ist bewußt, wie viel Zeit
    sowas tatsächlich benötigt, wenn es gut gemacht sein soll.
     
    Neri gefällt das.
  7. RalfG

    RalfG Well-Known Member

    Ist das nicht das Pferd von hinten aufgezäumt?
    Man müsste doch erst klar darüber sein, welches Genre (Romanze, Thriller, Horror, ...) man bedienen will und in welcher "Tonalität" geschrieben werden soll: Amüsant-sarkastisch, schwermütig-bedeutungsschwer, etc.
    Nicht jeder hier kann oder will alles schreiben. Ob der Avatar hinterher blond oder rothaarig ist, ist eher zweitrangig und ggf. auch vom Genre beeinflusst.
    Ich glaube, so lockst du eher Freiwillige an.
    Grundsätzlich halte ich das für eine gute Idee und könnte mir auch vorstellen mitzumachen, aber ich tue mich schwer, Blankoschecks zu unterschreiben. Am Ende sitze ich dann kreuzunglücklich mit einer Romanze über eine depressive französische Landadlige des 17. Jhd. da und die anderen warten auf meinen Input.
     
    Asches, Lusmore, Füllwort und 2 anderen gefällt das.
  8. Neri

    Neri Well-Known Member

    @RalfG ... ich glaube nicht, dass wir hier schon zwischen richtigem und falschem Weg unterscheiden müssen. Wir versuchen jetzt erstmal mit der Figur warmzuwerden. Alles andere findet sich dann schon. Irgendwann bekommen wir auch ein Gefühl dafür, welche Themen zu der Figur passen und bei welchen das nicht der Fall ist.
     
    Pferdefrau gefällt das.
  9. Ulli

    Ulli Administrator Mitarbeiter

    Sorry, so interessant es ist, sich Bilder anzuzeigen, aber das Forum verdaut so große Bilder nicht, wenn das überhand nimmt, sind wir ratz fatz voll. Bitte solche großen Abbildungen nicht bringen, oder aber in irgendeiner öffentlichen Bildspeicher-Cloud ablegen und dann hier nur Links einstellen, bitte.
     
  10. Pferdefrau

    Pferdefrau Well-Known Member

    Bock schon, aber leider keine Zeit. :(
    Ich komme mit meinen Projekten kaum von der Stelle, weil mein Alltag so vollgepackt ist.
    Mir macht es total viel Spaß, mit anderen zu schreiben. Ich habe das schon ein paar mal gemacht und viel dabei gelernt.
    Ich wünsche Dir lieber @Neri viele Mitstreiter und verfolge, was aus der Idee wird.
     
    Neri und Asches gefällt das.
  11. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Ich hätte auch Bock auf vieles, aber wie Pferdefrau schon sagt Zeit. Und Deine Voraussetzungen sind noch einen Zacken schwerer als zum Beispiel bei der Diebeswelt und das Projekt fand ich damals toll. Ich frage mich warum das niemand mehr macht.
     
  12. Neri

    Neri Well-Known Member

    @Lusmore ... ich habe mir den Link mal angesehen, werde aber nicht richtig schlau daraus, um was genau es dabei geht. Kannst du mir mal auf die Sprünge helfen?
     
  13. Lusmore

    Lusmore Well-Known Member

    Sorry hatte keinen andern guten Link gefunden auf die Schnelle. Es waren mehrere Autoren welche für dieses Projekt schrieben. Jeder Autor hatte einen Charakter oder mehrere entworfen welche dort agierten. Alle schrieben Geschichten. Also ähnlich einem Rollenspielprojekt ala Drachenlanze.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Lynn_Asprin
    Hier steht es etwas genauer, aber der Artikel ist schlampig übersetzt https://de.hrvwiki.net/wiki/Thieves'_World

    Verstehst du es jetzt besser?
     
  14. Neri

    Neri Well-Known Member

    ah, kapiere ... das gefällt mir. Schaue ich mir mal an. Danke.
     
  15. Pamina22

    Pamina22 Well-Known Member

    Ich muss auch sagen, wenn ich mal Zeit habe, investiere ich sie lieber in mein Schreibprojekt. Im Grunde haben ja alle Menschen gleich viel Zeit. Wir setzen nur unterschiedliche Prioritäten. Und ich arbeite schon so lange an meinem Romanprojekt, dass es schade wäre, damit aufzuhören und mit etwas Neuem zu beginnen. Außerdem verschafft mir mein Roman den Ausgleich, den ich zu meinem Beruf brauche.
    Ich hoffe, Du findest andere Mitstreiter, @Neri.
     
    Neri gefällt das.
  16. Neri

    Neri Well-Known Member

    ... wir sind schon fleißig ;)
     
    Goeseline gefällt das.