Yui und Japan

Dieses Thema im Forum "Who is who" wurde erstellt von Yui Spallek, 23. Mai 2020.

  1. narratöör

    narratöör Well-Known Member

    Welcome auch von mir ! Ich hab gerade mal geschaut: Schöne Seite! Dein Genre ist sowas von nicht meins.
    Aber unabhängig davon wünsche ich Dir selbstverständlich viel Erfolg!
     
    Suse gefällt das.
  2. Pferdefrau

    Pferdefrau Well-Known Member

    @Yui Spallek
    Super! Gefällt mir gut. Deine Bücher auch. Eines davon wandert auf meinen Stapel.
     
    Suse und narratöör gefällt das.
  3. Pferdefrau

    Pferdefrau Well-Known Member

    Nö. Dir macht es viel zu viel Spaß, anderen an den Karren zu fahren.
    Und wenn man denkt, schlimmer geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Digger her …:whistle:
     
    Lusmore und narratöör gefällt das.
  4. Beeman

    Beeman Member

    Was kosten denn deine in einem Verlag veröffentlichten Bücher so?
     
  5. c.m.mondstein

    c.m.mondstein Member

    Ein Blick in die Bücherregale zeigt, dass das ein durchaus normaler Preis für ein über einen Verlag herausgebrachtes Buch ist. Wollen wir die Bücherbranche völlig zerstören oder ist uns ein gutes Buch den Preis wert?
    Der Verlag hat mit einem unbekannten Autor in der Regel mehr Unkosten als Gewinne und es ist toll, dass es dennoch große und kleine Verlage gibt, die das „Risiko“ tragen.
    Die Leidtragenden sind eher die Autoren, die durch diese Preisgestaltung kaum etwas an den Büchern verdienen. Also bitte nicht noch abwerten
     
    Füchsli, Pferdefrau, Waba und 3 anderen gefällt das.
  6. NinaW

    NinaW Well-Known Member

    Soweit ich es richtig verstanden habe, bezog sich @Unbefleckte auf den Preis des eBooks und 16 Euro ist für ein eBook schon stolz. Allerdings scheinen manche Verlage der Meinung zu sein, dass der Preis für ein eBook nicht maßgeblich günstiger sein muss als das Taschenbuch und das nicht nur bei Bestseller-Verdächtigen.
    Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass der Autor irgendetwas in Bezug auf Preise mitreden darf.
     
    Flixiflix und Milar gefällt das.
  7. narratöör

    narratöör Well-Known Member

    Ich sage mal so: Ich habs mal durchgerechnet - selbst wenn man einen ertragbaren Verkauf erwirtschaften kann, liegt man immer noch deutlich unter dem Durchschnittsverdienst eines rumänischen Landarbeiters. Die Stunden, die ich mit dem Schreiben verbringen, kann ich kaum zählen, das geht quasi rund um die Uhr. Und wenn ich nicht schreibe, ist alles um mich herum irgendwie immer Recherche, immer auf der Suche nach spannenden, aber schlüssigen (Fehl-) Verhalten von Menschen. Und so weiter, und so weiter. Das Schreiben ist außerdem ja noch lang nicht alles, da hängt noch eine Menge mehr dran, selbst, wenn man keine Lesungen macht.
    Ich schau nicht aufs Geld, wenn ich mir ein Buch kaufe. Es gibt seit ewigen Zeiten - und das ist irgendwie bei Taschenbüchern so festgelegt - unausgesprochene Tabellen. Unter 200 Seiten sinds dann umbei 10, 11 €, ab 230 12, 13 €, usw. Aber ich verkaufe ja kein Mett an der Fleischheke.
    "Guten Tag, ich hätte gern ein Pfund Buch!"
    "Darf es auch ein paar Seiten mehr sein?"
    Absurd, aber gängig. Unsere Fantasie, unser Denken, unser Stil und die anderen Fähigkeiten, die erforderlich sind, ein gutes Buch zu schreiben, sind - meiner Ansicht nach - relativ selten. Alle reden davon - ihr kennt das: "Ich könnte auch..." - aber die wenigsten tun es. Und können es auch. Und diese Ausnahmebegabung sollte auch gut bezahlt werden.
    In jedem Falle: Du kannst schon stolz auf Dich sein, vereehrte Sui Spallek! Bastabum!
     
    Vouivre, Pferdefrau, Neri und 4 anderen gefällt das.
  8. Zauberfrau

    Zauberfrau Well-Known Member

    Hallo Yui, ein herzliches Kon'nichiwa auch von mir.

    Ich mag auch sehr gerne die japanische Kultur, besonders die japanische Küche. Allerdings war ich noch nie in Japan. Und mit Manga/Anime hab ich so meine Probleme, was da oft für Werte vermittelt werden... Aber gut, man muss ja nicht alles mögen.

    Schöne Webseite!
    Leider ist das Genre auch nicht meins. Zwar mag ich Romance sehr, bin aber gar nicht auf der Gay-Schiene...

    Alles Gute und viel Erfolg mit deinen Büchern!
    Lass dir nicht so viel reinreden. Du machst das genauso, wie du es für richtig hältst.
    Ich habe gerade gelernt, dass ich alles eigentlich nur für mich selbst mache. Das Schreiben, das Veröffentlichen usw.
    Vom Geld-Verdienen (haha) rede ich gar nicht.
    Der alte Witz vom Schriftsteller:
    - Was bist du von Beruf?
    - Autor.
    - Und? Schon was verkauft?
    - Ja, mein Auto...

    Insofern: Siehs locker!

    Liebe Grüße,
    Vroni
     
    narratöör, Pferdefrau und Suse gefällt das.
  9. Suse

    Suse Well-Known Member

    Die Diskussion ist spannend. Vor einiger Zeit wurde ich hier im Forum damit "kritisiert" (mir fällt gerade kein besseres Wort ein), meine eBooks seien zu billig.
    Unabhängig davon wird ein Verlag wohl einschätzen können, wie er das Buch an den Mann/die Frau/die Sonstigen bringt.
    Ich finde, wir sollten Yuis Schreibkünste würdigen anstatt über die Preispolitik eines Verlages zu debattieren.
     
    narratöör, Pferdefrau, ClaCla und 5 anderen gefällt das.
  10. c.m.mondstein

    c.m.mondstein Member

    @Zauberfrau @narratöör und @Suse ihr macht völlig klar, um was es geht. wir schreiben, weil es uns persönlich ein Bedürfnis ist. Ich kann von Glück sagen, dass ich nicht darauf angewiesen bin, Geld mit der Schreiberei zu verdienen. Aber die Zeit, die über das „reine Verfassen“ eines Buches hinaus in ein Projekt investiert wird, die ist nicht bezahlbar. Nicht ohne Grund ist mein aktueller Roman in seiner Rohfassung bestimmt schon seit zwei Jahren geschrieben. (Nachteil des abhängig seins von einem regulären Beruf).
    Eine Anmerkung noch zu den Verlagsveröffentlichungen (ich bin nicht in einem Verlag tätig):
    Ein Autor verdient an einem Buch zu o.g. Preis etwa so viel wie ein Selfpublisher mit einem EBook zu 2,99€.
    Wenn das Buch als EBook dann zu einem deutlich geringeren Preis verkauft wird, als das Printbuch, dann bleibt dem Autor dennoch nur sein prozentualer Anteil.
    Habt einen schönen Tag und schreibt oder lest ein schönes Buch
     
    Lusmore, narratöör, Pferdefrau und 2 anderen gefällt das.
  11. narratöör

    narratöör Well-Known Member

    Ooooch, es ist ein Versuch wert...
     
    Lusmore und c.m.mondstein gefällt das.
  12. narratöör

    narratöör Well-Known Member

    Überhaupt so sorry, soll natürlich Yui heißen.
     
  13. c.m.mondstein

    c.m.mondstein Member

    Abgeneigt wäre ich ja auch nicht
     
    Lusmore gefällt das.